Profi-Verträge in Aussicht - mit Pro-Teams im Trainingslager

Zwift Academy: Die sechs Finalisten 2019

Foto zu dem Text "Zwift Academy: Die sechs Finalisten 2019"
Jess Pratt | Foto: Zwift Inc

13.11.2019  |  Sechs vielversprechende Radsport-Athlet/innen, die von der Zwift Academy entdeckt wurden, haben nun Verträge bei den Profi-Mannschaften Canyon Sram Racing und NTT Pro Cycling U23 in Aussicht.

Zwift, die globale Online-Fitness-Plattform für Radfahrer,
hat gestern die letzten sechs Fahrer für das Finale der Zwift Academy ausgewählt, die damit einem Profi-Vertrag mit hochrangigen Damen- und Herren-Teams näherrücken.

Aus einem Wettkampf mit mehr als 68 000 Fahrern gingen drei Frauen und drei U23-Männer hervor, im Lauf des kürzlich abgeschlossenen Halb-Finals. Die Finalisten absolvierten nun eine Reihe von Workouts,  zu Hause auf Zwift, und mit dem neuen Rolle Tacx Neo II - und draußen auf der Straße.

Die Finalisten werden dann Anfang Dezember
nach Südspanien eingeladen, zu den Trainingslagern von Canyon Sram Racing und dem Team Dimension Data, das 2020 in NTT Pro Cycling umbenannt wird. Die Fahrer müssen eine Reihe von Tests auf Zwift und auf der Straße durchführen, wie in World-Tour-Teams üblich. Dabei spielen Talent, Renn-Handwerk, sowie Kommunikations- und Team-Fähigkeit eine wichtige Rolle. Die jeweils zwei Besten werden dann von Trainern, Mitarbeitern und Fahrern der Teams ausgewählt.

Die drei Canyon Sram Racing Zwift Academy Finalisten sind:
Catherine Colyn (Südafrika), Jessica Pratt (Australien) und Samara Sheppard (Neuseeland). 

Catherine beherrscht sowohl die Straße als auch das MTB und hat den Lebenstraum, Profi zu werden. Im Jahr 2018 wurde sie U23 National Road Race Champion in Australien.

Jessica ist ein Allrounder auf dem Rennrad, mit Erfolgen wie einem U19-Titel bei der Austrialian National Championships und einem neunten Platz beim Straßenrennen der U19-Weltmeisterschaft 2015 in Virginia, USA.

Samara kam nach einer Laufverletzung zum Radfahren; sie ist mit dem Mountainbike mehrfacher Landesmeister in Neuseeland, und Ozeanien-Champion.

Die drei Finalisten der Team Dimension Data Zwift Academy
sind: Drew Christensen (Neuseeland), Mathijs Loman (Niederlande) und Campbell Pithie (Neuseeland).

Drew ist ein Langstreckenfahrer, der weiß, wie man klettert. Er hat in Junioren-Rennen einen Eindruck hinterlassen, einschließlich der Junioren-Weltmeisterschaft in Harrogate in diesem Jahr.

Mathijs absolviert derzeit ein Maschinenbau-Studium. Er freut sich auf die Chance, Vollzeit zu trainieren und für einen Profi-Vertrag zu kämpfen. Campbell  hat zwei Titel in Cyclocross und auf der Straße und liebt es, anzugreifen.

Am Ende des Finales werden die Gewinner
in die Teams aufgenommen - bei den Frauen mit der Gewinnerin der Akademie 2018, Ella Harris, in das Canyon Sram World Tour Team, bei den Männern mit Martin Lavri, Zwift-Champion von 2018, in das NTT Pro Cycling U23 Team.
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine