9., 16., 23. Februar - Zwift Watopia - 73 km, 1010 hm

Winter Gran Fondo: Auch Radtourenfahrten werden virtuell

Foto zu dem Text "Winter Gran Fondo: Auch Radtourenfahrten werden virtuell"
| Foto: Zwift

03.02.2020  |  (rsn, bs) - Virtual Reality erobert unaufhaltsam auch die Radsport-Welt: Rennen kann man ja schon länger im Keller vor dem Bildschirm fahren, und ab kommenden Sonntag auch die guten alten Radtourenfahrten (RTF).

Dann startet der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) zusammen mit der German Cycling Academy
(GCA) den "BDR Winter Gran Fondo" - drei virtuelle Radtourenfahrten für Breitensportler; registrierte Radtourenfahrer mit BDR-Wertungskarte können sogar RTF-Punkte einfahren.

Gestartet wird am 9., 16. und 23. Februar jeweils um 10 Uhr, Strecke ist der „Zwift Medio Fondo“ in der digitalen Welt von Watopia. Der Kurs ist 72,9 km lang und hat 1010 Höhenmeter, ist weitgehend flach bis wellig, mit einem Schlussanstieg, wo noch einmal 400 hm zu bewältigen sind.

Der Start erfolgt gemeinsam, und wie bei
einer "richtigen" Radtourenfahrt bilden sich dann verschiedene Gruppen. Die Touren sind für alle offen: Nicht nur BDR-Mitglieder, sondern auch Gastfahrer sind willkommen. Als Motivation für die virtuellen Radtourenfahrer hat der BDR Nationalfahrer und Profis eingeladen, die die RTFs begleiten.

Für den nächsten Winter hat das Konzept-Team - BDR-Koordinator Bernd Schmidt, Wolfgang Rinn (LV Hessen), Tim Böhme (GCA), Clemens Hesse und Bruno Nettesheim (BDR) - eine große Serie in Planung, mit mehr Terminen und mehr Kursen.

Wie der "Winter Gran Fondo" im Detail
funktioniert, was man braucht und wie man sich anmeldet, finden interessierte Tourenfahrer unter www.germancyclingacademy.de (siehe auch den Link hier unten).  

 

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine