22. März bis 26. September - fünf Rennen, zwei Zeitfahren

Chasing Cancellara 2020: Alle gegen “Spartacus“

Foto zu dem Text "Chasing Cancellara 2020: Alle gegen “Spartacus“ "
| Foto: chasingcancellara.com

07.02.2020  |  (rsn) - Mit einer Goldmedaille im Zeitfahren in Rio hat Fabian "Spartacus" Cancellara seine Profi-Laufbahn 2016 beendet. Wer sich einmal mit dem TT-Champion messen möchte, hat seit 2017 bei "Chasing Cancellara" die Gelegenheit dazu.

Von drei Events im Debut-Jahr hat der Schweizer Veranstalter Human Sports die Serie auf mittlerweile sieben Rennen ausgebaut, mit vier Veranstaltungen in der Schweiz und je einem Zeitfajren in Deutschland, Dänemark und Belgien.

Der erste Termin 2020 ist am 22. März in Ronse in Flandern, über die berüchtigten "Hellinge" (Hügel) Belgiens. Nach dem neutralisierten Start im Sport-Komplex Rosco geht es zum Marktplatz, zum eigentlichen Start.

Der Kurs beinhaltet alle berühmten Anstiege Flanderns: Oude Kwaremont, Paterberg, Kappelmuur, Koppenberg  - insgesamt zehn Hellinge. Die Teilnehmer können zwischen zwei Runden wählen: Die längere ist 118 Kilometer lang, die kürzere 59 km, mit vier Hellingen, darunter die Kappelmuur.

Der Ablauf: Fabian wählt sieben Anstiege aus, wo die Zeiten genommen werden, der Rest ist neutralisiert. Das gibt allen Teilnehmern die Möglichkeit, mit Fabian auf dem Fahrrad zu plaudern.

Es gibt jeweils eine neutralisierte Strecke zum Warmfahren; die Zeitnahme ist dann zwischen zehn und 15 Kilometer lang, und hat zwischen 500 und 1000 Höhenmeter. Cancellara legt eine Zeit von, die es zu schlagen gilt.

Die Termine 2020:
22. März, Ronse (B); 118 km, 59 km
1. Juni, Dillier Classic, Gippingen (CH), 85 km/ 1900 hm
3. Juli, Bern - Andermatt (CH), 200 km/ 5500 hm, Limit 500 Teilnehmer
28. August, Zürich - Zermatt (CH), 280 km/ 6500 hm, Lim. 500 Teiln.
18. September, Riderman (D), 16 km
26. September, Cancellara Challenge, Lugano (CH), 12 km
Dänemark: tba 

Fabian Cancellara zu seinen Events: „ Das Renn-Resultat ist absolut sekundär. Ich will mit Chasing Cancellara einer breiten Masse ein gemeinsames Erlebnis mit einem Hauch Renn-Feeling ermöglichen. Der Spass, die gemeinsame Zeit in tollen Regionen der Schweiz und den anderen Ländern soll ganz klar an erster Stelle stehen!"

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine