6., 7. Juni - Weinfelden/ CH - 40 km, 130 km, 200 km - mit Bahn-Sprint

Säntis Classic: Für Athleten, Familien und Gourmets

Foto zu dem Text "Säntis Classic: Für Athleten, Familien und Gourmets"
| Foto: Säntis Classic

16.02.2020  |  (rsn) - In knapp vier Monaten geht's los, am Sonntag, 7. Juni in Weinfelden am Bodensee: Daniel Markwalder lädt wieder zur "Säntis Classic" ein. Bereits zum 21. Mal veranstaltet der Schweizer Militär-Radler und mehrfache Voigt-Besieger miz seiner Pro Cycling Event GmbH das Rad-Festival im Dreiländer-Eck.

"Die Anmeldung läuft gut", weiß Markwalder,
"bei den Classic-Touren werden wir wohl demnächst die Teilnehmer-Limits erreichen". Wer noch dabei sein will, sollte sich also bald anmelden (siehe Link hier unten).

Zwischen Alpstein und Bodensee sind etliche Runden im Angebot: Neben der "Classic-Tour" mit 130 Kilometern und 1800 Höhenmetern die Ausdauer-Strecke, genannt "Radathlon", mit 200 km und 2000 hm. Wer's gemütlich mag, geht auf die "Öpfel-Tour" mit 40 km und 350 hm.

Familien nehmen beim "Weinfelder Tag" am Samstag
vor den Rennen (6. 6.) die "Slow-Tour" mit 35 km und 100 hm unter die Räder. Die Eltern können abends noch die "Wein-Gourmet-Tour" rund um ein Weingut am Fuss des Ottobergs, nördlich von Weinfelden genießen.

Neu ist 2020 die kostenlose "Warm-Up-Willkommens-Tour", ebenfalls am Samstag, über 55 km/ 400 hm auf geteerten Strassen - für alle Teilnehmer, die tags zuvor anreisen und sich in der schönen Ostschweiz einrollen wollen.

Auch der "Classic Sprint" ist wieder im Programm:
Am Samstag von 15 bis 20 Uhr, auf der gedeckten 200-m-Rundbahn im "InlineDrom" Weinfelden. "Mach es wie ich in der Fernseh-Show 'Wetten dass...', und absolviere die 200 Meter mit deinem Rad so schnell wie möglich", sagt Rennleiter Daniel Markwalder. Zu gewinnen gibt's insgesamt über tausend Fränkli in bar.

 Am selben Nachmittag gibt's das Schüler-Strassen-Radrennen in drei Altersklassen: 12 km für die Jahrgänge 2003 und jünger, 20 km für Jg. 2001 und 2002, sowie 32 km für Jg. 2000 und 1999.

Das "Säntis-Village" in Weinfelden, mit Festzelt, Bühne,
Ausstellern und Bewirtschaftung, öffnet am Samstag um elf Uhr. Und auch auf und neben der Strecke wird es an reichlicher Verpflegung nicht fehlen, betont Dani Markwalder: "Natürlich sind alle Teilnehmer zudem nach der Zieleinfahrt zur Bschüssig-Pasta-Party eingeladen, um die Energiespeicher wieder aufzufüllen".
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine