Wegen Corona-Fällen in der Region

Colnago Cycling Festival: auf Oktober verschoben

Foto zu dem Text "Colnago Cycling Festival: auf Oktober verschoben"
| Foto: colnagocyclingfestival.com

05.03.2020  |  (rsn) - Der Corona-Virus pflügt weiter durch das Peloton - auch in der Jedermann-Welt. In der italienischen Granfondo-Szene werden die ersten Rennen abgesagt - gestern Strade Bianche (rsn berichtete) - oder verschoben, wie heute das Colnago Cycling Festival am Gardasee. Das dreitägige Radfest in und um Desenzano, das jährlich um 4000 Teilneehmer anzieht,  wurde nun von Anfang April auf Anfang Oktober verlegt.

Das Organisations-Komittee des Festivals hat dazu heute folgende Pressemeldung veröffentlicht:
"In Absprache mit den zuständigen Behörden und angesichts der Entwicklungen in Italien und weltweit haben wir beschlossen, den Termin für das Colnago Cycling Festival auf den 2. bis 4. Oktober 2020 zu verschieben.

Wir glauben, dass die aktuelle Situation nicht die vollständige Sicherheit der Veranstaltung und die Gesundheit der Teilnehmer gewährt, und dieser Aspekt ist für uns von wesentlicher Bedeutung. Zudem wurden bereits Flüge nach Italien abgesagt, was die Teilnahme von Startern aus dem Ausland erschwert hätte.

Das O.K., die Lokal-Regierung und die Sponsoren mussten einen Monat vor der Veranstaltung eine schwierige Wahl treffen, aber sie war in diesen heiklen Momenten unumgänglich. Wir sind zuversichtlich, dass Sie unsere Entscheidung verstehen und am 2. bis 4. Oktober bei uns sein können, um das Festival in einem definitiv besseren Umfeld zu genießen."

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine