Neuer Termin 27. Juni 2021 - ein Teil der Startgelder wird gespendet

Granfondo La Fausto Coppi: um ein Jahr verschoben

Foto zu dem Text "Granfondo La Fausto Coppi: um ein Jahr verschoben"
Der Colle Fauniera, mit 2481 m der Höhepunkt des Granfondo Coppi; im Hintergrund die Cima Fauniera. | Foto: Granfondo La Fausto Coppi

04.04.2020  |  (rsn) - Die Organisatoren des Granfondo La Fausto Coppi Officine Mattio haben gestern bekanntgegeben, dass die Veranstaltung für dieses Jahr abgesagt wird. Neuer Termin ist der 27. Juni 2021. Der internationale Radmarathon hätte am 28. Juni auf der Piazza Galimberti in Cuneo im Piemont starten sollen.

Emma Mana und Davide Lauro, Präsidentin und Vizepräsident des Veranstalters ASD Fausto Coppi on the Road, zu den Gründen: "Es ist eine Entscheidung wegen der Covid-19-Krise, aus Verantwortung und Pflichtbewusstsein, aber auch aus Respekt für die Opfer, die Kranken und alle, die in den Krankenhäusern an vorderster Front kämpfen”.

Die bisher eingegangenen Anmeldungen sind für die Ausgabe 2021 gültig. Der Veranstalter wird 3000 Euro an die Stiftung des Krankenhauses S. Croce e Carle in Cuneo spenden. Wer ebenfalls dazu beitragen möchte, kann bis zum 25. Juni auf folgendes Konto spenden: IBAN IT62A 0311 1102 0000 0000 0002 0896, BIC-SWIFT BLOPIT22764, Zweck Covid-19.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine