9., 10. Mai - Einzelzeitfahren - noch 7 Wettbewerbe, bis 26. Juli

Quarantathlon 2020: Zeitfahren vor der Haustür

Foto zu dem Text "Quarantathlon 2020: Zeitfahren vor der Haustür"
| Foto: quarantathlon.com

05.05.2020  |  (rsn) - Unter dem schönen Namen Quarantathlon hat der Thüringer Triathlon-Verband am 25. April eine Serie von neun Triathlon-"Challenges" gestartet, bei denen auf selbst gewählten Strecken einzeln radgefahren und/ oder gelaufen wird.

Die Längen sind je nach Challenge festgelegt, die Zeiten werden
per Strava oder Garmin gemessen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, die Zeiten werden jeweils am Tag nach den Wettbewerben im "Quarantathlon"-Portal eingetragen/ hochgeladen.

Am kommenden Wochenende (9., 10. 5.) steht als dritter Wettbewerb der Serie ein Einzelzeitfahren am Programm. Es gibt vier Wertungsklassen - U12, U16, "Einsteiger" und "Ambitionierte". Die Streckenlängen sind 5 km (U12), 10 km (U16), 10 km für Einsteiger und 20 km für Ambitionierte.

Der Altersklasse entsprechend, sucht man
sich eine Radstrecke zuhause - keine Sportstätten, keine E-Sport-Portale. Start- und Zielpunkt müssen derselbe sein; das Profil sollte idealerweise nicht viele Höhenmeter haben. Die gemessene Zeit trägt man dann auf dem "Quarantathlon"-Portal im Menü „Eintragen“ ein.

Gerne gesehen sind auch persönliche Wettkampf-Fotos (an jugend@thueringer-triathlon-verband.de ), aus denen am Ende der Serie eine große Teilnehmer-Collage erstellt wird. Instagramer verlinken auf @quarantathlon und nutzen den Hashtag #quarantathlon2020

Das "Quarantathlon"-Portal ist bis Montag
(11. 5.) 8 Uhr für das Eintragen der Ergebnisse vom Wochenende geöffnet. Einsteiger und Ambitionierte müssen zusätzlich einen Link zur ihrer Garmin- oder Strava-Aktivität hochladen. Nachweise via Email können leider nicht berücksichtigt werden.

Jeder Teilnehmer kann nach Abschluss der Challenge eine persönliche Urkunde downloaden. Alle Finisher nehmen automatisch an der Verlosung teil; zu gewinnen gibt es zweimal jeweils ein Paar Laufschuhe von Hoka OneOne.

Rennleiter Jürgen Rockstroh: "Wir freuen uns
auf einen fairen Leistungsvergleich, auf Dein Siegerfoto - und wünschen viel Spaß! Sport Frei!"

 

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine