21. bis 27. Juni - Herausforderungen für das Heim-Revier

Tour Transalp „Local Roads Edition“: 7 Tage – 7 Challenges

Foto zu dem Text "Tour Transalp „Local Roads Edition“: 7 Tage – 7 Challenges"
| Foto: Uwe Geissler

17.06.2020  |  (rsn, ke) - Etliche hundert Jedermänner und -frauen wären in diesen Tagen auf der "Tour Transalp" von Südtirol zum Gardasee unterwegs gewesen. Aufgrund der Covid-19-Pandemie musste das Etappen-Rennen jedoch abgesagt werden. Eine actionreiche Woche steht der Radsport-Community trotzdem bevor: Vom 21. bis 27. Juni läuft die Tour Transalp 2020 „Local Roads Edition“ - mit täglichen sportlichen Herausforderungen und vielen Preisen.

„Ein Jahr ohne Tour Transalp – da fehlt definitiv etwas“, sagt Rennleiter Marc Schneider. Auf die italienischen Alpen müssen wohl die meisten Teilnehmer der „Local Roads Edition“ 2020 verzichten - nicht aber auf knackige Tages-Etappen und reichlich Höhenmeter auf heimischen Straßen.

Teilnehmen können nicht nur alle, die für 2020 angemeldet waren, sondern auch jede/r, die/ der Lust auf sieben Tage Strampeln, Schwitzen und Gewinnen hat. Und so funktioniert’s: Jeden Tag stellt das Transalp-Team auf der Website den Teilnehmer/innen eine Herausforderung, die sie draußen im heimischen Revier meistern und anschließend bei Strava hochladen.

Einige Etappen sind kurz und knackig, andere erfordern Ausdauer und starke Beine. Statt zum Beispiel wie geplant die 1200 Höhenmeter zum Monte Grappa zu erklimmen, heißt es jetzt, dieselben Höhenmeter am heimischen Berg zu sammeln – das erfordert Durchhaltevermögen und in manchen Gegenden Kreativität bei der Streckenplanung.

Am Ende jedes Tages werden unter allen Finishern Preie der "Tour Transalp"-Partner und -Sponsoren verlost: Rennradschuhe, Helme, Bücher und etliches mehr. Wer an mindestens fünf Etappen teilnimmt, hat zusätzlich die Chance, einen kostenlosen Team-Startplatz für 2021 zu gewinnen.

Der Auftakt der „Local Roads Edition“ ist zugleich der Anmeldestart für die "Tour Transalp 2021", die in sieben Etappen von Bruneck nach Arco führt. Wer sich zwischen dem 21. Juni und 30. September anmeldet – als Team oder solo –, spart mit dem "Early Bird Angebot" jeweils 50 Euro. Sparen können auch die jungen Fahrer/innen: Die U23-Generation zahlt 200 bzw 250 Euro (im Early-Bird-Tarif) weniger, außerdem können alle U23-Fahrer kostenlos im Transalp-Camp übernachten.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine