19. September - Attersee/ Salzkammergut (A) - 47,4 km/ 280 hm

King of the Lake: Wer wird Jubiläums-König?

Foto zu dem Text "King of the Lake: Wer wird Jubiläums-König?"
| Foto: kotl.at/ Gottfried Gärtner

19.06.2020  |  (rsn) - In drei Monaten geht's wieder rund: Am 19. September wird das Einzelzeitfahren "ASVÖ King of the Lake" zum zehnten Mal um den Attersee im Salzkammergut führen.

"Die ersten Gespräche mit der Behörde in Sachen Corona-Auflagen sind im Großen und Ganzen positiv verlaufen",
sagt OK-Leiter Erwin Mayer vom veranstaltenden Verein Atterbiker, "wenn auch noch Fragen offen sind und es noch einige Unklarheiten gibt, die Stolpersteine für unsere Veranstaltung darstellen könnten".

Aber Mayer ist guter Dinge: "Die gute Nachricht ist: Die Durchführung des Einzelzeitfahrens wird nach aktuellem Stand auf jeden Fall möglich sein. Und was das Mannschaftszeitfahren betrifft, sind wir sehr optimistisch, dass auch dieses stattfinden kann.

Rund 1400 Radrennfahrer werden am 19. September ab 12/15 Uhr
in 15-Sekunden-Abständen auf die komplett gesperrte Strecke starten. Die Bestzeit für die 47-km-Runde liegt bei 57:04 Minuten, mit einem beeindruckenden 50-km/h-Schnitt.

Die Starter/innen können auch dieses Jahr
die „See-Runde“, den 47,4 Kilometer  langen Kurs mit 280 Höhenmetern rund um den Attersee komplett ohne Kfz-Verkehr in Angriff nehmen. Start und Ziel sind an der "Marina" in Kammer, direkt am Attersee. Zum Anfeuern gibt's vier Fan-Zonen entlang der Strecke, mit Live-Streaming und Zwischenzeiten. Der See wird übrigens im Uhrzeigersinn (Schörfling - Unterach - Attersee) umrundet.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine