25. bis 27. September - Isle of Wight - 3 Etappen, mit Zeitfahren

LeBlanq 01: Fahren und schlemmen mit Sir Bradley

Foto zu dem Text "LeBlanq 01: Fahren und schlemmen mit Sir Bradley"
| Foto: leblanq.com

30.07.2020  |  (rsn) - Lust auf eine Runde mit Bradley Wiggins, und anschließend ein Sterne-Imbiss mit tollen Aussichten? Das Ganze auf der schönen Isle of Wight, im farbenfrohen Herbst?

Der Veranstalter Le Blanc bringt die Tour-Sieger Sir Bradley Wiggins und Sean Yates
mit Küchen-Chef Raymond Blanc zu einem hochkarätigen Wochenende zusammen, mit berühmten Köchen und ebensolchen Profi-Fahrern. Einziger Wermutstropfen: der Preis von schlanken knapp 2300 Pfund...

Wobei: Ob Sie schlank bleiben an diesen drei Tagen, will Organisator Sean Yates nicht versprechen. "LeBlanq 01" läuft am langen Wochenende 25. bis 27. September und verspricht landschaftlich reizvolle Fahrten rund um Englands zweitgrößte Insel, mit Verpflegungs-Stationen, besetzt von Köchen wie Ashley Palmer-Watts und Francesco Mazzei, alle mit Michelin-Sternen ausgezeichnet.

Neben drei geführten Rad-Runden
mit den Tour-Stars und der Top-Verpflegung ist eine schicke Unterkunft auf der Insel und sogar der Preis für die Fähre hinüber im Preis inbegriffen. Außer Wiggins und Yates gehören Joanna Rowsell, Matt Stephens und Adam Blyth zum Profi-Peloton der Veranstaltung.

Das Ganze wird ausgerichtet von Tour-Sieger Sean Yates, mittlerweile sportlicher Leiter der Frankreich-Rundfahrt. Damit man dabei ein wenig entre nous bleibt, ist die Teilnehmerzahl auf 100 Fahrer/innen beschränkt. Es sollte also genug Zeit sein, Autogramme von Wiggins, Yates oder Blanc zu ergattern, und vielleicht sogar ein paar Renn- oder Rezept-Tips...

Die genauen Routen stehen noch nicht
endgültig fest; am ersten Tag ist eine 160 km lange Eröffnungs-Etappe auf dem Programm, am nächsten Tag die berühmten Militärstraßen der Insel. Mit einem Zeitfahren, das auf seiner Siegfahrt bei der Tour 1988 basiert, wird Sean Yates die Teilnehmer/innen durch einige der Straßen führen, auf denen er bei der "Isle of Wight Classic" gefahren ist.

Für Sonntag ist eine Kaffeefahrt mit dem schönen Namen "Cafe Cultura" geplant, bei der zwischen den einzelnen Etappen Spezialitäten aus der ganzen Insel angeboten werden, von einigen der besten Köche der Welt zubereitet. Um sicherzustellen, dass die Fahrer nicht dehydrieren, werden auch Sommeliers und Barkeeper zur Verfügung stehen. Na denn: Chairs! Verzeihung, Cheers.

 

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine