Auf 600 Fahrer begrenzt - in Gruppen von max. 6 Fahrer/innen

England: Ab 5. September wieder Jedermann-Rennen

Foto zu dem Text "England: Ab 5. September wieder Jedermann-Rennen"
| Foto: dirtyreiver.co.uk

25.08.2020  |  (rsn) - Jedermann-Rennen, in Großbritannien "Sportives" genannt, und andere nicht wettkampforientierte Radsport-Veranstaltungen können ab 5. September in England wieder stattfinden. Das hat British Cycling am vergangenen Freitag in einer Pressemeldung bestätigt.

Neue Richtlinien, die vom Ministerium für Digitales, Kultur, Medien und Sport
genehmigt wurden, ermöglichen die Wiederaufnahme von Massenstart-Radsport-Events in England unter Covid-19. Die Veranstaltungen werden auf 600 Fahrer begrenzt sein, und vorerst nur in England stattfinden; die Corona-Einschränkungen für Freizeit-Radrennen in Schottland, Wales und Nordirland gelten zunächst noch.

Nach der Ankündigung von British Cycling werden erstmals seit März wieder Radsportler/innen auf die britischen Straßen zurückkehren. Der Great Exmoor Ride wird zu den ersten Veranstaltungen gehören, die am Wochenende 5. und 6. September, also in knapp zwei Wochen, stattfinden.

Die Richtlinien schreiben vor,
dass alle Teilnehmer/innen jederzeit in Gruppen von maximal sechs Personen fahren. Am Start werden diese Gruppen in Abständen von 45 Sekunden auf die Strecke gehen, mit streng einzuhaltenden Startzeiten, um ein massenhaftes Auftreten zu Beginn zu verhindern.

Die Verpflegungs-Stationen sowie die Quartiere der Veranstaltungen müssen groß genug sein, um die übliche soziale Distanz einzuhalten; Erfrischungen, Starterbeutel und Medaillen müssen per "Selbstbedienungs-System" eingesammelt werden.

Dani Every von British Cycling: 
"Wir haben eng mit den Organisatoren, Regierungen und Vertretern anderer Sportarten zusammengearbeitet. Unsere oberste Priorität ist immer, dafür zu sorgen, dass die Veranstaltungen in einer Covid-sicheren Art und Weise durchgeführt werden. Wir glauben, dass wir das durch die neuen Richtlinien erreicht haben - während wir gleichzeitig alle Merkmale beibehalten, die diese Veranstaltungen so beliebt machen."

Every weiter: "Diese Events sind weit mehr bei als nur Rad-Touren. Sie fördern den Zusammenhalt der Gesellschaft, unterstützen viele Anliegen und helfen vielen Teilnehmer/innen, Ziele zu erreichen, die sie nie für möglich gehalten hätten."

 

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine