22. November - Moosburg/ Obb. - Lizenz- und Jedermann-Rennen

Drei-Rosen-Cross Moosburg: Mit Sandkasten und Grill

Foto zu dem Text "Drei-Rosen-Cross Moosburg: Mit Sandkasten und Grill"
| Foto: RSV Moosburg

04.10.2020  |  (rsn) - Im vergangenen November hat der RSV Moosburg, bekannt durch die RTF „Quer durch die Holledau“, erstmals ein Querfeldein-Rennen organisiert: den "Drei-Rosen-Cross". Er steht auch dieses Jahr wieder am Prgramm - vorbehaltlich der Corona-Situation am 22. November. Von 9 Uhr bis 16 Uhr können sich wieder Radsportler/innen unterschiedlicher Alters- und Könnerstufen in diversen Rennen im Gelände messen.

Bei den Lizenz-Rennen, die am Vormittag mit der U11 beginnen,
wird am Nachmittag im Rennen der Elite der Titel des oberbayerischen Meisters ausgefahren. Alle Rennen sind Landesverbands-unabhängig und dienen so manchem Lizenz-Fahrer als Vorbereitung auf die eine Woche später stattfindende Bayerische Cross-Meisterschaft.

In den Rennen der U11 und U13, der Stadtmeisterschaft für die Jahrgänge 2004 bis 2009 und dem Jedermann-Rennen gibt es keine Beschränkung bei den Rädern: Egal ob Crosser, Gravel- oder Mountainbike, Hauptsache von Muskelkraft betrieben.

Auf dem rund 3000 Meter langen Parcours
hat der RSV Moosburg bereits bei der Premiere neben den üblichen Hindernissen einen großen Sandkasten installiert, den es auch heuer zu durchqueren gilt. „Den Cross-Sportlern soll etwas Außergewöhnliche geboten werden“, erklärt Christian Schmid, Leiter des Orga-Teams.

Ob Zuschauer zugelassen werden, ist derzeit noch offen; ebenso, ob es Grill, Getränke, Kaffee und Kuchen gibt, sowie das beliebte „Fliegerspiel“ des Sponsors Flughafen München GmbH.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine