161 km - 54,5 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit

Neuer Weltrekord: 100 Meilen in zwei Stunden 58 Minuten

Foto zu dem Text "Neuer Weltrekord: 100 Meilen in zwei Stunden 58 Minuten"
| Foto: James Lucas

05.11.2020  |  (rsn) - Vor drei Tagen, am 2. November stellte der Amateur-Radsportler Jonathan Shubert im County Norfolk im Osten Englands mit zwei Stunden 57 Minuten 38 Sekunden und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 54,5 km/h einen neuen Weltrekord über 100 Meilen (161 km) für Fahrräder auf.

Der Fahrer des Rad-Clubs "Arctic Aircon RT" schaffte den von der der Road Records Association bereits anerkannten neuen Rekord schon im ersten Versuch, als er am vergangenen Montag auf dem Highway A140 von Milton Keynes nach Norwich fuhr. Shubert übertraf seinen eigenen Rekord vom 21. Oktober: drei Stunden acht Minuten und 14 Sekunden, ein Durchschnitt von 51,34 km/h.

In einem Begleitfahrzeug folgte sein Vereins-Kollege Michael Broadwith; er hielt das Ganze zudem auf Video fest. Der relativ flache Kurs mit nur 653 Metern Höhenunterschied ermöglichte Shubert eine Maximal-Geschwindigkeit von 77 km/h, und eine durchschnittliche Trittfrequenz von 92 U/min. Auf den ersten 20 km der Fahrt lag die Durchschnittsgeschwindigkeit bei fast 60 km/h.

Jonathan Shubert ist Spezialist für Ultra-Radsport. Im Jahr 2014 war er britischer 24-Stunden-Champion, mit einer Distanz von 835 km. Von März 2013 bis 2014 legte 30.000 km mit dem Rad rund um die Erde zurück. Shubert arbeitete lange als Naturwissenschafts-Lehrer an einer britischen Schule im Oman, und hält dort den Rad-Rekord für 1300 km durch den Oman in nur rund 48 Stunden.

 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine