5. Dezember - Hamburg/ Butterberg - elf Renn-Klassen - mit Hobby-Läufen

Nikolaus-Cross: Zum Jubiläum den Wald gefegt

Foto zu dem Text "Nikolaus-Cross: Zum Jubiläum den Wald gefegt"
| Foto: rg-uni-hamburg.de

10.11.2020  |  (rsn) - Jubiläum pünktlich am Nikolaus-Abend: So die Heilige Corona (kennen Sie nicht? Schauen Sie doch mal hier...) ein Einsehen hat, startet der 20. "Nikolaus-Cross am Butterberg" der RG Uni Hamburg am 5. Dezember im Liether Stadtwald bei Elmshorn; es werden wieder bis zu 200 Fahrer/innen erwartet.

Wie immer sind der Nikolaus und seine Helfer/innen dann fleißig am Butterberg
unterwegs: Den Wald fegen, Pfosten einschlagen und Absperrband spannen, sprayen, Kuchen backen und Punsch aufsetzen, Startnummern über den Tisch reichen, Starter/innen begrüßen, dann einige davon aufs Podium stellen...

Der Renntag beginnt wie immer mit den jüngsten Cross-Radsportler/innen (U11/ U13); es folgen die Renn-Klassen der Junioren und die der Senioren sowie die Elite-Klassen der Frauen und Männer - insgesamt elf Wertungs-Klassen stehen am Programm.

Höhepunkt des Tages sind wie jedes Jahr
die großen Starterfelder der Hobby-Klassen, die wie die Junioren und Elite-Fahrer auf der 2,5 Kilometer langen Strecke auf Punktejagd für den Stevens Cross Cup gehen.

Und so die Hl Corona (s.o.;-) will, wird es auch drumherum für die Zuschauer/innen und Teilnehmer/innen an nichts fehlen – eine große Auswahl an Getränken und Speisen, jede Menge begleitende Infos und Facts zum Renngeschehen etc.

 

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine