29. August - Verlosung zurückgegebener Startplätze am 4. März

Ötztaler Radmarathon 2021: Keine neue Registrierung

Foto zu dem Text "Ötztaler Radmarathon 2021: Keine neue Registrierung"
| Foto: oetztaler-radmarathon.com

02.01.2021  |  (rsn) - Bereits im April hatte der Veranstalter des Ötztaler Radmarathons bekannt gegeben, dass die 40. Ausgabe im Sommer nicht stattfindet; neuer Termin ist der 29. August 2021. Da alle gebuchten Startplätze gültig bleiben, und bisher nur wenige zurückgegeben wurden, wird es keine neue Registrierung geben; die fand üblicherweise im Februar statt.

Zurückgegebene Startplätze werden am 4. März 
unter den Registrierungen von 2020 verlost. Noch bis 28. Februar ist diee kostenlose Rückgabe von Startplätzen möglich, per Email an radmarathon@oetztal.com  Wer seinen Startplatz an eine andere Person übertragen will, der kann das vom 1. bis 31. Juni veranlassen.

OK-Leiter Dominic Kuen: „Unsere Jubiläums-Veranstaltung haben wir in das Zeichen des Steinadlers gestellt, der für Weitblick, Mut und Kraft steht. Wir wünschen allen Fans diese Eigenschaften und freuen uns auf ein grandioses Jubiläum im Jahr 2021."

Die Strecke
Start in Sölden, tendenziell bergab bis Oetz (800 m), dann hinauf aufs Kühtai (2020 m). Abfahrt nach Kematen und weiter Richtung Innsbruck (600 m), bergauf  bis zum Brennerpass (1377 m). Hinunter nach Sterzing (960 m), dann rechts und schön gleichmäßig hinauf auf den Jaufenpass (2090 m). Vorsichtig abfahren nach St. Leonhard im Passeiertal (700 m), dann das große Finale zum Timmelsjoch (2509 m), schließlich das Traum-Ziel: Sölden (1377 m).

Die Berge
Oetz - Kühtai: 18,5 km; 1200 Höhenmeter; Labestation bei km 51
Innsbruck - Brenner: 39 km; 777 Höhenmeter; Labe bei km 127
Sterzing - Jaufen-Pass: 15,5 km; 1130 Höhenmeter; Labe bei km 161
St. Leonhard - Timmelsjoch 28,7 km; 1759 Höhenmeter; Labe bei km 201 und 209.
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine