6. bis 13. Juni - 4 oder 8 Etappen - auf Original-Strecken

Tour de Suisse Challenge: “Eine Woche wie ein Profi...“

Foto zu dem Text "Tour de Suisse Challenge: “Eine Woche wie ein Profi...“"
| Foto: tourdesuisse.ch

23.01.2021  |  (rsn) - Bereits im vergangenen Jahr hätte das neue Format der Jedermann-Ausgabe der Schweizer Landesrunde, die "Tour de Suisse Challenge" ihre Premiere haben sollen. Aus bekannten Gründen konnte das, ebenso wie die Tour de Suisse selbst, nicht stattfinden. Nun soll das Ganze in diesem Sommer vom 6. bis 13. Juni über die Bühne gehen - und nicht nur wie bisher auf zwei Original-Etappen, sondern gleich auf deren vier oder acht. Die Online-Anmeldung läuft bereits (siehe Link hier unten).

"Fühl Dich eine Woche lang wie ein Profi, müde Beine inklusive",
wirbt der Veranstalter Cycling Unlimited AG: "Während der der Tour de Suisse kannst Du acht oder vier Etappen auf der Original-Strecke der Schweizer Landesrundfahrt absolvieren. Und während der ganzen Zeit stehen Dir Road Coaches mit ihrer Erfahrung aus unzähligen Profi-Rennen mit Rat und Tat zur Seite."

Die "Tour de Suisse Challenge" beginnt wie die Schweiz-Rundfahrt der Profis mit einem elf Kilomter langen Einzelzeitfahren in Frauenfeld, dem am vorletzten der acht Tage noch ein weiteres folgt, über 23 Kilometer von Disentis-Sedrun nach Andermatt.  Insgesamt stehen 1065 Kilometer und 18 820 Höhenmeter auf dem Programm.

Die Etappen zwei bis vier sind eher wellig,
mit Gstaad als Ziel des vierten Abschnitts; in dem Dorf im Berner Oberland beginnt dann die fünfte Etappe, mit der die bergige zweite Hälfte der Rundfahrt eingeläutet wird. In Leukerbad wartet am Ende einer schweren Etappe eine Bergankunft der 1. Kategorie.

Das sechste Teilstück führt über den 2478 Meter hohen Nufenen-Pass und den Lukmanier-Pass; es endet in Disentis-Sedrun, wo tags darauf das bergige zweite Zeitfahren gestartet wird. Am Schlusstag geht's auf die Königs-Etappe rund um Andermatt, mit Furka-, den Grimsel- und Susten-Pass.

Die Etappen:
6. Juni: Frauenfeld – Frauenfeld (EZF/ 11 km, 45 hm)
7. Juni: Neuhausen am Rheinfall – Lachen (179 km, 2819 hm)
8. Juni: Lachen – Pfaffnau (186 km, 2495 hm)
9. Juni: St. Urban – Gstaad (180 km, 2110 hm)
10. Juni: Gstaad – Leukerbad (205 km, 3365 hm)
11. Juni: Fiesch – Disentis-Sedrun (162 km, 3723 hm)
12. Juni: Disentis-Sedrun – Andermatt (EZF 23 km, 656 hm)
13. Juni: Andermatt – Andermatt (118 km, 3607 hm)
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine