Von Kathmandu zum Everest - 1300 km, 40 000 hm

Himalaya-Winter-Durchquerung: Solo mit dem Mountainbike

Foto zu dem Text "Himalaya-Winter-Durchquerung: Solo mit dem Mountainbike"
Omar di Felice | Foto: Uyn Sports

15.02.2021  |  Vor einem Monat, am 17. Januar hat ein Team von zehn nepalesischen Sherpas den K2, mit 8611 Metern zweithöchster Berg der Welt, erstmals im Winter bestiegen. Nun geht die Rekordjagd im Himalaya weiter: Der italienische Ultracycling-Athlet Omar di Felice will solo und ohne Unterstützung von Kathmandu zum Everest Base Camp radeln. Der Ultra-Sportler durchquerte 2020 als erster Radfahrer im Winter die Wüste Gobi in der Mongolei.

Di Felice startete seinen Versuch heute früh in der Hauptstadt Nepals,
Kathmandu, das Everest Base Camp in 5364 Metern Höhe mit dem Mountainbike zu erreichen; dabei wird er mehr als 1300 km und 40.000 Höhenmeter bewältigen. Das Projekt kann auf dem Instagram-Account von Omar verfolgt werden.

Nach der Abfahrt von Kathmandu geht es über Pokhara nach Jomsom, und weiter in die Mustang-Region. Omar ist dann ständig auf Höhen zwischen 3000 und 4000 Metern unterwegs, dann folgt der langen Aufstieg zum Kora-La-Pass auf 4660 Meter, die Grenze zu China.

Von dort radelt Omar weiter über Pfade
und unbefestigte Straßen nach Süden, um dann auf dem Annapurna-Trail den Aufstieg zum Thorung-La-Pass auf 5416 Metern anzugehen - der höchste Pass der Welt, und angesichts der winterlichen Bedingungen wahrscheinlich der schwierigste des Projekts.

Dann geht es zum Basislager am Tilicho-See auf 4950 Metern, und wieder durch Kathmandu. Von hier aus beginnt nach der Fahrt nach Lukla - über 200 km kontinuierliche Steigungen, und schließlich der finale Aufstieg zum Everest-Basislager.

Omar wird in Höhen ständig über 4000 Meter
unterwegs sein, und auf Wegen, die im Winter aufgrund von Schnee und Wetter - bis zu minus 35 Grad C und starke Winde - sehr schwierigzu fahren sind. Di Felice könnte gezwungen sein, einzelne Passagen mit Steigeisen an den Schuhen und dem Fahrrad auf dem Rücken zu absolvieren.

 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine