Anzeige
Anzeige
Anzeige

31. Juli - Worms - Gravelride 250 km, 3000hm

Siegfried GRVL: Kampf um die Medaille

Foto zu dem Text "Siegfried GRVL: Kampf um die Medaille"
| Foto: Timo Rokitta

26.02.2021  |  (rsn, tr) - Zum erstenmal findet am 31. Juli die Schotter-Runde "Siegfried Gravel", abgekürzt "SiegfriedGRVL" statt. Der Gravelride führt von der Nibelungen-Stadt Worms über 250 anspruchsvolle Gelände-Kilometer durch den Pfälzer Wald und Rheinhessen, und sammelt dabei rund 3000 Höhenmeter.

Neben kniffligen Trails und dunklen Wäldern gibt es auf dem zweiten Teil
der Strecke alte Pavés, die an die an Paris - Roubaix erinnern. Der Ride ist so organisiert, dass die Teilnehmer nach der Hälfte der Strecke wieder am Start/ Zielbereich vorbeikommen – optimal, um sich zu stärken, oder auch kleine Reparaturen durchzuführen.

Wem 250 Kilometer zu lang oder zu hart ist, der kann  in der Team-Wertung antreten: Hier fährt jedes Team-Mitglied 125 Kilometer. Das Zeit-Limit beträgt 16 Stunden, was bedeutet, dass man nach dem Start um 8 Uhr um spätestens 24 Uhr wieder im Ziel sein sollte.

Dort warten dann ein leckeres Pasta-Essen
und gekühlte Getränke sowie als Auszeichnung die "Siegfried-Medaille", die sich jeder Finisher hart erkämpft hat. Für die Premiere des "SiegfriedGRVL" stehen lediglich 100 Startplätze zur Verfügung, die erfahrungsgemäß schnell vergeben sein werden. Anmeldung per eMail an siegfriedGRVL@web.de
Anzeige

Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige