5. bis 8. August - Hahnenklee/ Harz

The Gravel Fest: Freiheit, Natur, Abenteuer...

Foto zu dem Text "The Gravel Fest: Freiheit, Natur, Abenteuer..."
| Foto: thegravelfest.com/ Specialized

27.04.2021  |  (rsn, gv) - Freiheit, Natur, Abenteuer – "The Gravel Fest" im Harz soll das Gravelbike-Event des Jahres 2021 werden: "Wie sehr warten wir alle auf dieses Gefühl von warmem Wind, der durch die Haare weht, den wir auf der Haut spüren", sagt Veranstalter Gunnar Voß: "ein Gefühl von Freiheit, grenzenloser Unabhängigkeit und Erlebnissen in der Natur, Abende am Lagerfeuer mit Freunden, an denen wir Geschichten lauschen und uns über unser eigenes Abenteuer austauschen..."

Um alle diese Gefühle zu erleben, kommt "The Gravel Fest" vom 5. bis 8. August in den Harz,
nach Hahnenklee im Kreis Goslar. Christian Burgart, Geschäftsführer Hahnenklee Tourismus-Marketing, freut sich jetzt schon: „Eine tolle Zeit mit Freunden zu haben, draußen mit dem Bike und in der Natur zu sein, Landschaften und unsere Region in vollen Zügen genießen - dafür steht der Harz, und darum passt The Gravel Fest auch so wunderbar hierher. Bei uns findet sich eine perfekte Kombination aus sportlichem Abenteuer und entspannter Entdeckung - in tiefe eingeschnittenen Tälern, über lange Bergrücken, zu atemberaubenden Aussichtspunkten.“

Zudem hat Specialized als offizieller Bike-Partner ein exklusives Aufgebot an kostenfreien Testrädern am Start, unter anderem das Gravelbike schlechthin, das Diverge: "Kaum ein anderes Bike zeigt so gut, was man beim Graveln wirklich braucht, auf steilen Anstiege genauso wie auf langen Touren", sagt Gunnar Voß. Ebenfalls dabei hat Specialized die elektrifizierte Alternative, das Turbo Creo SL Evo - "um noch weiter zu fahren, als man es sich jemals erträumt hat".

Auf ausgewählten Touren werden die Teilnehmer/innen
von Specialized Ambassador Jana Kesenheimer begleitet. Sie hat viele Tips und Tricks parat, und ihren Film „Three Peaks“, der bei langstreckenerprobten Gravelbiker/innen für viel Gesprächsstoff sorgt.

Ebenfalls bei "The Gravel Fest" dabei sein wird Poc, Hersteller von Helmen, Brillen, Bekleidung und Accessoires. Das schwedische Unternehmen stellt Helme zum Testen zur Verfügung und zeigt stylische Gravel-Outfits.

Das Touren-Angebot bei "The Gravel Fest"
ist so abwechslungsreich wie die Landschaft: Acht Touren stehen zur Auswahl, von entspannten 30 Kilometern mit Café- und Bade-Stop bis zu 150 km sportliches Gravelbiken. Das komplette Angebot wird schrittweise im Komoot-Profil von "The Gravel Fest" veröffentlicht.

Am Samstag (7. 8.) wartet mit "The Gravel Chase" einebesondere Herausforderung auf die Teilnehmer/innen. In Zweier-Teams müssen unterschiedliche Checkpoints erreicht und kleine Rätsel gelöst werden, die erst kurz vor Start bekannt gegeben werden. Neben gedruckten Karten steht den Teilnehmern mit Komoot ein Partner für die Planung und Navigation der Routen zur Seite.

Für "The Gravel Chase" muss die optimale Route
geplant, und dann entsprechend navigiert und orientiert werden, in einer vorgegebenen Zeit von wahlweise vier oder sechs Stunden; anschließend gibt's lokales Bier am Lagerfeuer.

Kleine Workshops zu Bike-Fitting, Routen-Planung und Navigation sowie dem richtigen Packen runden das Programm ab. Auch kulinarisch hat "The Gravel Fest" einiges zu bieten, mit abwechslungsreichen, auch vegetarischen und veganen Köstlichkeiten.

Wer selbst mit dem Gravelbike anreisen möchte,
der erhält umfangreiche Unterstützung mit ausgewählten Bikepacking-Routen von Berlin, Hamburg, München, Köln, Stuttgart und Dresen aus, geplant mit Komoot.

Achtung: Um möglichen Corona-Auflagen entsprechen zu können, gibt es ein Teilnehmer-Limit auf 200 Plätze. Baldiges Anmelden ist also ratsam...

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine