Graubünden - zehn Touren für Gravelbiker

“Menu for Cyclists“: Schotter-strässchen, Bergwege, Panoramen...

Foto zu dem Text "“Menu for Cyclists“: Schotter-strässchen, Bergwege, Panoramen..."
| Foto: graubuenden.ch/ WoM Medien/ Andreas Meyer

08.05.2021  |  Hier nun Teil zwei des leckeren Schweizer "Menu for Cyclists" (Teil eins mit fünf Gängen für Rennradler finden Sie hier), mit zehn neuen Touren für Gravelbiker - inspiriert von Drei-Sterne-Koch und Rad-Fan Andreas Caminada, mit den besten Zutaten Graubündens: Schottersträsschen, Bergwege, Panoramen, frische Bergluft.

Zusammengestellt wurden die Touren von Nathalie Schneitter, erste E-MTB-Weltmeisterin und ehemalige Cross-Country-Weltcup-Fahrerin, und Cross-Country-Europameister Florian Vogel.

Die Vorspeisen: Kurz & knackig

Runda Sinestra
36 km, 1063 hm
Auf der Fahrt ins wilde, sagenumwobene Val Sinestra sind charakteristische Unterengadiner Dorf-Silhouetten die Statisten, sanfte Steigungen wechseln sich ab mit steilen Rampen. Am Wendepunkt wartet eine kurze, knackige Singletrail-Abfahrt. Talauswärts rollt es dann wieder einfacher, zuletzt am Ufer des Inns entlang.
Die Tour in Detail: https://www.graubuenden.ch/de/touren/runda-sinestra

Canova Cruise
19 km, 253 hm
Alte Schlösser, mächtige Burgen und wundervolle Obstgärten prägen diese Runde durch das Domleschg. Lange Steigungen gibt's auf dieser gemütlichen Tour keine. Schnelle Schotter-Strassen führen durch die hügelige Kulturlandschaft und der schilfbestandene Canova-See lädt zum Verweilen ein.
Die Tour in Detail: https://www.graubuenden.ch/de/touren/canova-cruise

Die Hauptgänge: Deftig & ergiebig

Runda Lai da Vons
39 km, 1436 hm
Nach der rhythmischen Strasse zum Sufner-See folgt Gravel zum wohl schönsten Passdorf der Schweiz. Ab Splügen wird es steil, jedoch ohne harte Rampen. Beim Lai da Vons belohnen weite Blicke, unter anderem zum Rheinwaldhorn. Die Abfahrt nach Andeer? Lang, rasant und durchaus holprig.

Die Tour in Detail: https://www.graubuenden.ch/de/touren/runda-lai-da-vons

Runda Claustra
51 km, 1585 hm
Einer Bündner Ikone, der Rhätischen Bahn folgend geht es vom imposanten Benediktiner-Kloster Disentis talaufwärts; es sind einige knackige Rampen zu bewältigen. Nach dem Wechseln der Rheinseite folgt Gravel-Spass pur, in einem stetigen Auf und Ab wie in einer Achterbahn - zuletzt eine kurze, spassige Singletrail-Abfahrt.
Die Tour in Detail: https://www.graubuenden.ch/de/touren/runda-claustra

Haute Route Mundaun
67 km, 1950 hm
Schweisstreibende Umrundung eines der schönsten Aussichtsberge der Schweiz, mit "Best-Panorama"-Garantie. Spätestens am Scheitelpunkt der Alp Nova mit ihren verwitterten Hütten wird nach 2000 Höhenmetern die Luft dünn. Die Singletrail-Abfahrt vom Hoch-Plateau Obersaxen: Extraklasse...
Die Tour in Detail: https://www.graubuenden.ch/de/touren/haute-route-mundaun

Die Desserts: Genussvoll & entspannend

Muntada S-charl
24 km, 791 hm
Eine Stich-Tour in eine andere Welt: Steile Rampen winden sich von Scuol hinauf zur ehemaligen Bergarbeitersiedlung S-charl. Doch auf Schotter wird die Steigung bald sanfter – und die Umgebung überirdisch schön. Entlang des rauen Kiesbetts der mäandrierenden Clemgia führt der Bergweg bis fast zum höchsten rven-Wald Europas, dem God da Tamangur.
Die Tour in Detail: https://www.graubuenden.ch/de/touren/muntada-s-charl

Runda Curta
14 km, 401 hm
Diese Runde lässt auf kürzester Distanz jedes Graveller-Herz höher schlagen: In stetigem Auf und Ab folgen Strässlein und Wege dem jungen Rhein durch eine pittoreske Kulturlandschaft. Fitness und Fahrtechnik sind nur massvoll gefordert, Genuss und Panorama spielen die Hauptrollen.
Die Tour in Detail: https://www.graubuenden.ch/de/touren/runda-curta

Brigels Bella Vista
9 km, 250 hm
Duftende Blumenwiesen, Panorama satt und spassige Schotter-Strassen: Nach dem gemächlichen Start folgen bald einige schnelle Kurven. Ein bisschen Abenteuer-Feeling kommt auf, wenn es von Waltensburg querfeldein auf einem Wiesenweg zurück in Richtung des türkisen Lag da Breil geht.
Die Tour in Detail: https://www.graubuenden.ch/de/touren/brigels-bella-vista

Das Schmankerl: die Mehrtages-Tour

Gravelbike-Route Vorderrhein
6 Etappen, 282 km, 7856 hm
Die Gravel-Tour durch die Surselva nach Disentis-Sedrun und zur Maighels-Hütte verspricht nicht nur eine spannende Entdeckungsreise, sondern auch eine Fahrt durch das grösste romanischsprachige Gebiet Graubündens, bis an die Quelle des Rheins.
Die Tour in Detail: https://www.graubuenden.ch/de/touren/gravelbike-route-vorderrhein

Wer nun schon ungeduldig mit den Cleats scharrt: Die digitale Speisekarte mit den 15 Touren des „Menu for Cyclists“ kann komplett auf www.graubuenden.ch/gravelandroad entdeckt werden; die einzelnen Touren sind auch auf OutdoorActive (für Rennrad und Gravel) und Komoot erfasst.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine