Slowenien:Ulissi gewinnt Königsetappe vor Pogacar

Belgien: Ewan siegt erneut, Evenepoel verteidigt Führung

12.06.2021  |  (rsn) – In der Rubrik Ergebnisse liefern wir in kompakter Form und unmittelbar nach Zieleinlauf einen kurzen Überblick über die Ergebnisse der wichtigsten UCI-Rennen unterhalb der WorldTour.

Baloise Belgium Tour (2.Pro), 4. Etappe:
Caleb Ewan (Lotto Soudal) hat in Belgien seinen zweiten Tagessieg hintereinander gefeiert. Der Australier setzte sich nach schweren 153 Kilometern rund um Hamoir im Sprint vor dem Franzosen Bryan Coquard (B&B Hotels) und dem Italiener Davide Ballerini (Deceuninck - Quick-Step) durch.

Bester Profi von Bora - hansgrohe war der Niederländer Ide Schelling, der zeitgleich mit Ewan auf Rang sechs landete. Dagegen verlor sein Teamkollege Pascal Ackermann (Bora - hansgrohe) ebenso wie Mark Cavendish (Deceuninck - Quick-Step) in einem der zahlreichen Anstiege den Anschluss.

Während Ewan seinen fünften Saisonsieg bejubeln konnte, verteidigte Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) seine Führung in der Gesamtwertung und hat nun auch beste Chancen, wie 2019 seine Heimatrundfahrt zu gewinnen.

p> _____________________________________________________________________

Tour of Slovenia (2.Pro), 4. Etappe:
Die Dominanz von UAE Team Emirates in Slowenien geht weiter. Auf der 4. Etappe, die nach 164 Kilometern von Ajdovš?ina nach Nova Goricaam mit einer 13 Prozent steilen Bergankunft endete, setzte sich der Italiener Diego Ulissi vor seinem slowenischen Teamkollegen Tadej Pogacar durch. Der Tour-Sieger verteidigte souverän sein Gelbes Trikot und steht nun vor dem ersten Gesamtsieg bei seinem Heimrennen. Den dritten Platz in der Tageswertung belegte Ulissis Landsmann Matteo Sobrero (Astana). Auf Rang vier rundete Rafal Majka den überragenden Auftritt UAE Emirates ab.

____________________________________________________________ Route d`Occitanie (2.1), 3. Etappe:
Antonio Pedrero (Movistar) hat auf der Königsetappe einen Doppelschlag gelandet. Der Spanier gewann nicht nur das Teilstück, das über den Col du Tourmalet führte und schließlich mit einer Bergankunft in Le Mourtis endete, sondern übernahm mit seinem ersten Profisieg auch die Führung in der Gesamtwertung. Platz zwei in der Tageswertung sein dessen Landsmann Jesus Herrada (Cofidis/+0:40), gefolgt von Oscar Rodriguez (Astana – Premier Tech / +0:43), der für ein komplett spanisches Podium sorgte.

_____________________________________________________________________

Oberösterreich-Rundfahrt (2.2), 2. Etappe:
Michal Schlegel (Elkov) hat die schwere 2. Etappe in Oberösterreich gewonnen. Der Tscheche setze sich im bergaufführenden Finale im Sprint einer kleinen Spitzengruppe vor dem Österreicher Riccardo Zoidl (Felbermayr Simplon Wels) und dem Deutschen Jonas Rapp (Hrinkow Adavarics Cycleang) durch. Mit seinem dritten Saisonsieg übernahm Schlegel, zuletzt schon Gesamtsieger der Tour of Malopolska, auch die Führung in der Gesamtwertung. Derweil konnte Immanuel Stark (P&S Metalltechnik) die erste Bergwertung des Tages gewinnen und somit seine Führung in der Sonderwertung verteidigen.

_____________________________________________________________________

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine