12. Juni 2022 - Hautes Pyrénées - 107 km, 55 km

GFNY Lourdes Tourmalet: Auf den Spuren der Tour

Foto zu dem Text "GFNY Lourdes Tourmalet: Auf den Spuren der Tour"
| Foto: Gran Fondo New York

16.07.2021  |  (rsn, gwc) - Gestern haben sich die Profis auf der 18. Etappe der Tour de France den Col du Tourmalet hochgekämpft - am 12. Juni 2022 können Sie den ikonischen Radsport-Berg selbst in Angriff nehmen: bei der Premiere des Jedermann-Rennens GFNY Lourdes Tourmalet.

Der Col du Tourmalet (2115 m) ist der meistbefahrene Pass der Tour
de France; er war erstmals 1910 Teil einer Etappe. Gastgeber des neuen Laufs der Gran Fondo New York Serie ist Lourdes. Den größten Marien-Wallfahrtsort der Welt hat das Peloton gestern auf halber Strecke von Pau nach Luz Ardiden passiert.

Es stehen zwei Strecken zur Wahl: Der Granfondo mit 107 Kilo- und 2760 Höhenmetern, und der Mediofondo mit 55 km und 1480 hm. Die Online-Anmeldung ist seit gestern geöffnet (siehe Link hier unten).

Rund fünf Millionen Pilger/innen besuchen Lourdes
jedes Jahr, um in der Wallfahrtskirche Notre-Dame und der Grotte von Massabielle zu beten, wo 1858 der Legende nach die Jungfrau Maria einem jungen Mädchen aus dem Ort erschienen sein soll. Ob die Fahrer der Tour gestern das wundertätige Wasser aus der Grotten-Quelle in ihren Bidons hatten, ist nicht bekannt; zumindest könnte das so manche ihrer überirdischen Leistungen erklären;-)

Neben der Wallfahrt ist Lourdes für seine historische Architektur bekannt: Das Städtchen mit heute 13 000 Einwohnern ist seit über 2000 Jahren bewohnt. Auf einem Felsen-Damm im Zentrum liegt das Château Fort de Lourdes, eine rund tausend Jahre alte Festung; nicht weit davon finden sich die Halles de Lourdes, ein alter, überdachter Markt.

Lourdes bietet direkten Zugang zum
Pyrenäen-Nationalpark mit außergewöhnlichen Tieren und Pflanzen, und zum Pic du Midi de Bigorre (2877 m) mit seinen Panorama-Terrassen, oder dem Pic du Jer mit einem dramatischen Ausblick auf die Region.

Die Strecken
Die ersten 15 Kilometer der 107 km langen Strecke des GFNY Lourdes Tourmalet sind größtenteils flach - nett zum Aufwärmen. Nach dem Dorf Villelongue beginnt der fast 30 km lange Anstieg zum Col du Tourmalet. Die ersten 13 km steigen nur allmählich an, mit ein paar steileren Stellen und Abfahrten. Bei Kilometer 28, in Luz-Saint-Sauveur, wird es ernst: Die letzten 18 km bis zum Gipfel des Col haben eine durchschnittliche Steigung von 7,2 Prozent.

Nach einer 30 km langen Abfahrt beginnt im Ort Bagnères-de-Bigorre das anspruchsvolle letzte Drittel der Strecke: Der 6 km lange Col de la Saoucede und das 3 km lange Cap de Germs in den Pyrenäen-Ausläufern - im Vergleich zum Tourmalet auf dem Papier leicht, aber da man gerade den Tourmalet erklommen hat und beide Anstiege Abschnitte im zweistelligen Prozentbereich haben, werden auch sie Spuren in Beinen und Kopf hinterlassen.

Alle Fahrer des GFNY Lourdes Tourmalet
erhalten das offizielle GFNY Lourdes Tourmalet Jersey, das beim Rennen obligatorisch ist. Das Trikot wird in New York City entworfen und in Italien hergestellt. Jeder Finisher erhält eine Medaille, unabhängig davon, welche Distanz er absolviert.

Und wie immer bei Rennen der GFNY-Serie qualifizieren sich die besten zehn Prozent der Finisher in allen Altersklassen auf der langen Strecke für einen Start beim GFNY World Championship in New York City im Mai 2023.

 

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine