Anzeige
Anzeige
Anzeige

Olympia-Nachrichten / 6. August

Sprint: Lavreysen schlägt im Gold-Duell Landsmann Hoogland

Foto zu dem Text "Sprint: Lavreysen schlägt im Gold-Duell Landsmann Hoogland"
Die Olympischen Ringe | Foto: Cor Vos

06.08.2021  |  (rsn) - In einem niederländischen Duell hat sich Sprint-Weltmeister Harrie Lavreysen nun auch den Titel des Olympiasiegers gesichert. Nachdem sein Landsmann Jeffrey Hoogland den ersten Lauf für sich entschieden hatte, schlug Lavreysen zurück und holte sich die beiden folgenden Läufe und damit die Goldmedaille. Das Kleine Finale um die Bronzemedaille gewann der Brite Jack Carlin in zwei Läufen gegen den Russen Denis Dmitriev. Der Cottbuser Maximilian Levy wurde Fünfter.

+++
Kenny/Archibald gewinnen Madison-Gold, Brauße/Klein Zwölfte

Im Madison der Frauen belegten die beiden deutschen Starterinnen Franziska Brauße und Lisa Klein den enttäuschenden zwölften Platz bei 16 teilnehmenden Teams. Die Goldmedaille gewannen souverän die Britinnen Laura Kenny und Katie Archibald. Silber ging an das dänische Duo Amalie Dideriksen und Julie Let. Bronze sicherten sich die Russinnen Gulnaz Khatuntseva und Mariia Novoldskaia.

Anzeige

+++
Platz 1 und 3 für Friedrich und Hinze in Sprint-Qualifikation

Gleich 17 Fahrerinnen sind im Sprintwettbewerb unter dem alten Olympischen Rekord von Rebecca James (Großbritannien) geblieben, die neue Bestmarke aber hat Lea Sophie Friedrich (Deutschland) für mindestens vier Jahre in ihrem Besitz. Die 21-Jährige gewann nämlich die Qualifikation in 10,310 Sekunden und war dabei 0,036 Sekunden schneller als die Weltrekordlerin Kelsey Mitchell (Kanada). Emma Hinze (Deutschland) wurde Dritte. Ab 9:16 Uhr MESZ stehen die 1/32 Finals auf dem Programm. Dort trifft Friedrich im ersten Lauf auf Migle Marozaite (Litauen), Hinze bekommt es mit Charlene du Preez (Südafrika) zu tun.

Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige