Anzeige
Anzeige
Anzeige

5509 km, 66 831 hm, 225 h Fahrzeit

Lachlan Mortons “Alt Tour“: Jetzt im Film

Foto zu dem Text "Lachlan Mortons “Alt Tour“: Jetzt im Film"
| Foto: Oliver Gruber

07.11.2021  |  Ende Oktober 2020. Lachlan Morton (EF Education Nippo) hat gerade den Giro d' Italia beendet, als sein Team-Chef Jonathan Vaughters anruft: "Was hältst du davon, nächste Saison noch eine Grand Tour zu fahren?“ fragt er. Lachlan ist unsicher... "Keine Sorge, das wird nicht vergleichbar mit dem, was du bisher gemacht hast. Wir haben uns etwas anderes überlegt. Bist du dabei?“

Die Idee: Die "Alt Tour" - jede Etappe und jeden Transfer der Tour de France
2021, und zwar alleine. 5550 km von Brest nach Paris, über 65 000 Höhenmeter, in mavimal 23 Tagen. Keine Team-Kameraden, hinter denen man Zuflucht findet, keine Mechaniker und keine Ruhetage. Das war eine Herausforderung, wie geschaffen für Lachlan. Natürlich war er gleich dabei - aber würde er es auch überstehen?

Anzeige

In Brest ist Morton kurz nach den 198 Tour-Teilnehmern gestartet, und er versorgte sich von der Bretagne bis nach Paris komplett selbst, campierte im Freien. Am 13. Juli um 5:30 Uhr hatte Lachlan es dann geschafft (rsn berichtete): Nach 5509 Kilometern Strecke, 66.831 Höhenmetern und 225 Stunden reiner Fahrzeit in 17 Tagen ist er in Paris angekommen - fünf Tage vor dem Tour-Peloton, und mit über 2400 Kilometern sowie 15.0000 Höhenmetern mehr als die Profis.

Wer Lachlans Tour im Juli verfolgt hat,
der hat einiges über die Erlebnisse des Australiers erfahren. Nun gibt es auch den Film dazu: In der neuesten Episode von "Rapha Gone Racing" taucht der Zuschauer 37 Minuten lang in Lachlans ehrgeizigen Wettlauf ein, das Peloton auf dem Weg nach Paris zu schlagen - und gleichzeitig Spenden zugunsten des World Bicycle Relief (WBR) zu sammeln. Wer an den WBR spendet, trägt dazu bei, dass Menschen in Afrika uns Asien die Fahrräder bekommen, die sie für den Zugang zu Bildung, Gesundheitsversorgung und Arbeit benötigen.

Lachlan fuhr die "Alt Tour" also nicht nur, um neue Perspektiven zu gewinnen, sondern mit dem klaren Ziel, Spenden für den WBR sammeln. Rapha und EF Education First spendeten 1000 Fahrräder an World Bicycle Relief, mit der Botschaft an alle, die Lachlan folgen, die Aktion ebenfalls zu unterstützen. So gelang es, bisher über 590 000 Euro einzusammeln - und es wird weiter mehr...

Hier der Film über Lachlans Tour:

Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige