Anzeige
Anzeige
Anzeige

28. Mai, 8. Sept. - Nat.park Böhm.-Sächs. Schweiz - 1300 km, 22 000 hm

Bohemian Border Bash: Drei Tage im Radler-Paradies

Foto zu dem Text "Bohemian Border Bash: Drei Tage im Radler-Paradies"
| Foto: bohemianborderbash.com

05.01.2022  |  (rsn) - Imposante Sandsteinfelsen, wilde Bäche, tiefe Schluchten, kurvenreiche Waldwege - das Schotter-Abenteuer "Bohemian Border Bash" führt Ende Mai und Anfang September zum vierten Mal über die spektakuläre Bühne des Nationalparks Böhmisch-Sächsische Schweiz: "ein wahres Paradies, ein Radlerziel zum Verlieben", sagt Veranstalter Vendelin Ondrej Vesely.

"Und beim Bohemian Border Bash geht es nicht um Geschwindigkeit,
es geht darum, die Liebe zum Radfahren mit Gleichgesinnten zu teilen, Spaß zu haben, Freundschaften zu schließen, Fahrrad zu fahren und natürlich Bier zu trinken", so Vendelin weiter.

Beim "Bohemian Border Bash Race", ein Etappen-Ultra-Ausdauer-Radrennen, hat man vom 28. Mai. bis 4. Juni Zeit, um 1300 Kilometer ohne Unterstützung  auf und abseits der Straßen die alten Grenzen Böhmens zu umrunden. Das Rennen verläuft entlang der nationalen Grenzen und führt durch Deutschland, Polen und die Tschechische Republik. Mit über 22 000 Höhenmetern ist es ein Test für die Fähigkeiten jedes Fahrers und ein wahres Abenteuer.

Anzeige

Keine Lust auf Rennen? Kein Problem -
einfach Schlafsack einpacken und  die schöne Landschaft im eigenen Tempo genießen: Bei "The Camp", vom 8. bis 11. September stehen malerische Fahrten durch die wenig bekannte Region am Programm, ein langes Wochenende voller Kameradschaft auf und neben dem Rad. Unterbringung in Holzhütten, alle Mahlzeiten inbegriffen, Kosten 290 Euro; begrenzt auf 160 Teilnehmer/innen

Die Leistungen
Drei Nächte Camping (Donnerstag bis Sonntag)
Verpflegung (Donnerstag abends bis Sonntag früh, auch unterwegs
Vier Routen (2 x 70 km, 107 km, 167 km; GPX-Daten)
Komoot-Karten-Paket
Aufenthalt im "Intercamp Mosquito", Jetrichovice/ Tschechien
Freitag Lagerfeuer, Musik und Bier
Samstag "Mittelalter"-Party

Was mitbringen?
Ein Fahrrad, für Straße und Schotter/ gemischter Belag geeignet
Helm (obligatorisch)
GPS-Gerät
Löffel, Gabel, Schüssel (sehr wichtig, es gibt keine Plastikteile vor Ort).
Alles, um sich unterwegs selbst zu versorgen: Werkzeug, Ersatzteile, Pumpe, Schläuche, Flicken, Kettenglieder, etc; Beleuchtung, Powerbank oder Ersatz-Batterien
Schlafsack, Matte

 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige