2., 3. Juli - 60 km, 120 km - mit Fixie-WM

VeloCity Berlin: “Gemeinsam am Rad drehen“

Foto zu dem Text "VeloCity Berlin: “Gemeinsam am Rad drehen“"
| Foto: velocity.berlin

11.03.2022  |  (rsn) - Bereits zweimal musste die Premiere des Hauptstadt-Radrennens "VeloCity Berlin" wegen der Corona-Lage verschoben werden. Die Nachfolge-Veranstaltung des letztmals 2018 gefahrenen "Velothons" wird nun wohl endlich am 2. und 3. Juli stattfinden. Laut Veranstalter SCC Events sind auf beiden Strecken (60 km, 120 km) noch ausreichend Startplätze zu haben; die Online-Anmeldung ist seit Dezember geöffnet (siehe Link hier unten).

Der letzte Velothon im Jahr 2019 fand wegen Uneinigkeit über eine neue
Lizenz-Vergabe nicht statt. Der damalige Veranstalter, die Ironman Germany GmbH, konnte sich mit seinem langjährigen Partner SCC Events, eine Tochtergesellschaft des Berliner Sport-Clubs Charlottenburg, über die Modalitäten für den SCC als Allein-Organisator nicht einigen.

Unter dem Motto "We Ride Berlin" soll es nun im kommenden Juli auf einer 60-km-Strecke vom Messegelände Süd an der Jafféstraße entlang etlicher Sehenswürdigkeiten wie Reichstag, Gedächtniskirche und Brandenburger Tor hinaus in das Land Brandenburg gehen. Die Runde kann einmal oder zweimal gefahren werden.

Auch das Rahmenprogramm wird gleich bleiben,
mit dem Fixie-Rennen "RadRace Fixed 42", einem Bambini- und drei Jugend-Rennen sowie der "VeloCity Expo"  und etlichen weiteren Angeboten für Freunde und Familien. "Wir wollen gemeinsam mit Dir am Rad drehen, bei der Premiere des VeloCity", so SCC Events.


 

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine