Ab 4. Juni - NL - 24 Routen, 55 bis 170 km

Cobbles Ride: Kopfsteinpflaster in allen Varianten

Foto zu dem Text "Cobbles Ride: Kopfsteinpflaster in allen Varianten"
| Foto: cobblesride.nl

19.04.2022  |  (rsn) - Vorgestern hatte die Saison der Kopfsteinpflaster-Rennen mit Paris - Roubaix einen ihrer Höhepunkte. Und auch in Holland tummeln sich viele Fans der Pavés - so viele, dass es ein eigenes Online-Magazin namens "Cobbles" (dt. Kopfsteinpflaster) gibt, das sich ausführlich mit dem Thema beschäftigt.

Die Redakteure von "Cobbles" haben nun den "Cobbles Ride"
zusammengestellt - 24 Routen mit langen Kopfsteinpflaster-Passagen, in sieben Regionen der Niederlande, darunter Amsterdam, Rotterdam, Limburg und Brabant, und zwischen 55 und 170 Kilometer lang.

Die Routen sind nicht zwar ausgeschildert, aber alle "Cobbles Ride"-Teilnehmer/innen erhalten GPX-Daten der Strecken, die sie auf dem Rad-Computer oder Smartphone speichern. Man kann dann an jedem beliebigen Punkt der Strecken beginnen.

Folgende Routen stehen zur Auswahl,
jeweils unter einem eigenen Motto, bzw Schwerpunkt:
Veluwe/ Posbank: Echtes Klettern
Süd-Limburg: Epische Anstiege
Sallandse Heuvelrug: Leichte Anstiege
Mittel-Brabant: Kopfsteinpflaster und Natur
Rotterdam/ Dordrecht: Deiche und Polder
Amsterdam: Wasser und Brücken
Maasduinen: Heide-Landschaft und Renn-Schotter

Die Online-Anmeldung ist bis zum 29. Mai möglich (siehe Link hier unten); nach der Anmeldung erhalt man bis spätestens 3. Juni die GPX-Daten aller 24 Routen per E-Mail.

Der "Cobbles Ride" ist Teil des "Box Ride"-
Konzepts des holländischen Veranstalters "NL Tour Rides". Mit einem "Box Ride" werden Touren nach Hause geliefert, in einer gut gefüllten Kiste - in diesem Fall mit dem neuen "Cobbles"-Trikot, einer "Cobbles"-Kappe, zwei Päckchen Kaffee (pre ride), zwei Riegeln und zwei Flaschen "Wieler-Bier" (post ride;-).

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine