11. Juni, 17. Sept. - Sella-, Grödner-Joch, Pordoi, Campolongo - 60 km, 1640 hm

Sellaronda Bike Day: Auf den Spuren des Giro

Foto zu dem Text "Sellaronda Bike Day: Auf den Spuren des Giro"
| Foto: Freddy Planinschek

28.04.2022  |  (rsn) - Morgen in einer Woche startet in Budapest der Giro d' Italia 2022. Dieses Jahr wieder im Programm, auf der vorletzten Etappe von Belluno zur Marmolada, ist der Pordoi-Pass, mit 2239 Metern vermutlich der "Scharfrichter" dieses Tages. Wer den Profis einmal nachspüren möchte, und das ganz ohne Autos, kann das beim "Sellaronda Bike Day" immer im Juni und September tun.

Dann sind der Pordoi- und der Campolongo-Pass sowie das Sella-
und das Grödner-Joch  jeweils zwischen 8/30 und 15 Uh für motorisierte Fahrzeuge gesperrt, das "schönste Bauwerk der Welt" (so Architektur-Legende Le Corbusier) ist nur für Radler/innen geöffnet. Jedes Jahr sind über 20 0000 Radsportler/innen rund um den Sella-Stock unterwegs - im kommenden Sommer am 11. Juni und am 17. September.

Egal ob mit Rennrad, Gravel-, Mountain-, Trekking- oder E-Bike – jeder kann sich beim "Sellaronda Bike Day" auf den Sattel schwingen; eine Anmeldung ist nicht erforderlich (mehr Infos unter dem Link hier unten).

Die etwa 60 Kilometer lange Runde mit rund 1640 Höhenmetern
kann von den Tal-Orten Gröden, Alta Badia, Arabba oder Fassa aus gestartet werden – übrigens in beide Richtungen; empfohlen wird allerdings, die Runde gegen den Uhrzeigersinn zu fahren.

Mittags gibt es in den Gaststätten entlang der Runde „Radfahrer-Teller“ für alle "Bike Day"-Teilnehmer/innen. Wem unterwegs die Puste ausgeht, der kann mit einem kostenlosen Shuttle zurück zum Ausgangspunkt fahren. Auf der gesamten Strecke ist an diversen Stationen durchgehend technische Unterstützung bei Pannen sowie Erste Hilfe gewährleistet.


Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine