19. Juni - Madonna di Camp. - 130 km/ 3600 hm, 89 km

Top Dolomites Gran Fondo: Auf den Spuren von Giro und Marco Pantani

Foto zu dem Text "Top Dolomites Gran Fondo: Auf den Spuren von Giro und Marco Pantani"
| Foto: campigliodolomiti.it

09.05.2022  |  (rsn) - Morgen begibt sich der Giro-Tross in heimatliche Gefilde, und auf der 16. und 17. Etappe stehen die beeindruckenden Brenta-Dolomiten am Programm. Hier hatte im Jahr 2019 der "Top Dolomites Gran Fondo" seine Premiere, von Madonna di Campiglio zum Gardasee und zurück. Im folgenden Sommer musste er kurzfristig abgesagt werden; im vergangenen Jahr fand er am letzten August-Wochenende statt.

Nun kehrt die tolle Runde durch die Brenta
wieder auf den ursprünglichen Termin Mitte Juni zurück, genauer am Wochenende 18. und 19. Laut OK-Chef Giovanni Danieli gibt's auf beiden Strecken (130 oder 89 km) noch Startplätze; die Online-Anmeldung läuft bis 15. Juni (siehe Link hier unten).

Start und Ziel sind wieder in Madonna di Campiglio, allerdings stehen nur noch zwei Strecken zur Wahl: Der 130-km-Granfondo mit 3595 Höhenmetern, und der 89 km-Mediofondo - der allerdings für die Länge beachtliche 2687 Höhenmeter hat. Beide Strecken führen über Straßen, auf denen der Giro d'Italia unterwegs sein wird - oder schon mal war. Auch der Giro-Held Marco Pantani gewidmete Radweg, der Pinzolo und Madonna di Campiglio verbindet, ist wieder Teil der Strecke.

Die Routen:

Medio Fondo (89 km, 2687 hm)
Die mittlere Route beginnt in Madonna di Campiglio, führt nach Tione und dann hinauf zum Durone-Pass. Von Fiave aus geht es hinunter zur Ponte Arche, bevor man wieder nach Madonna di Campiglio über Stenico, Massimeno und Pinzolo zurückkehrt.

Gran Fondo (130 km, 3595 hm)
Die Alpin-Etappe beginnt in Madonna di Campiglio und führt über Durone und Ballino nach Riva del Garda. Dann geht es über Tenno zum Ballino-Pass und weiter hinauf nach Ponte Arche. Dann nach Stenico, Massimeno und Pinzolo, und zurück nach Madonna di Campiglio.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine