27. Aug. - von Freiburg zum Schauinsland - noch Plätze

Plan International Challenge: D-Tour-Etappe für ukrainische Kinder

Foto zu dem Text "Plan International Challenge: D-Tour-Etappe für ukrainische Kinder"
| Foto: Deutschland Tour

21.05.2022  |  (rsn) - Die "Plan International Challenge" ist eine vom Kinderhilfswerk "Plan International" und dem Veranstalter der Deutschland-Tour 2021 erstmals durchgeführte Spenden-Aktion, bei der Freizeit-Radsportler/innen auf Etappen der Deutschland-Tour Spenden sammeln - dieses Jahr für die Ukraine-Nothilfe des Kinderhilfswerks, die sich unter anderem für Maßnahmen zum Schutz geflüchteter Kinder und ihrer psychosozialen Betreuung im Grenzgebiet von Polen, Moldau und Rumänien einsetzt.

Dabei gehen die Fahrer/innen
exklusiv vor den Profis auf die Strecke der D-Tour. Für die Charity-Aktion fahren 60 Radsportler/innen am 27. August die komplette Etappe der Deutschland-Tour von Freiburg über den Kaiserstuhl zum Schauinsland. Nur die "Plan International Challenge" bietet Radsport-Fans dieses einzigartige Profi-Erlebnis über 150 Kilometer. Johannes Fröhlinger führt die kleine Gruppe an. Der mehrfache Tour-de-France-Teilnehmer ist in Freiburg zuhause, er kennt die Strecke aus unzähligen Trainingsfahrten. 
 
Nur noch wenige Plätze sind im Charity-Peloton zu haben. Wer mitfahren möchte, bucht die Teilnahme auf challenge.deutschland-tour.com (siehe auch Link hier unten). Wie bei den Profis ist für Strecken-Verpflegung und Support durch ein Begleitfahrzeug gesorgt. Das exklusive Erlebnis geht nach der Zieldurchfahrt auf dem Schauinsland weiter: Direkt am Zielstrich ist ein Bereich für alle Teilnehmer/innen reserviert, um die Ankunft der Deutschland-Tour-Profis hautnah zu verfolgen.

Johannes Fröhlinger: "Als frisch gebackener Vater
einer Tochter haben mich die erschütternden Bilder aus der Ukraine sehr berührt. Im Krieg sind es besonders die Kinder, die am meisten leiden und am wenigsten dafür können. Daher freue ich mich sehr, dass mit der Plan International Challenge in diesem Jahr Spenden für die Ukraine-Nothilfe gesammelt werden."

 

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine