4. Juni - Flint Hills/ Kansas - 161 km

Unbound Gravel: Peter Sagans Renn-Premiere auf Schotter

Foto zu dem Text "Unbound Gravel: Peter Sagans Renn-Premiere auf Schotter"
Peter 2019 beim “Sagan Fondo“ in Kalifornien | Foto: petersagan.com

30.05.2022  |  (rsn) - Das "Unbound Gravel" ist eines der ältesten Schotter-Rennen weltweit: Es begann 2006 als "Dirty Kanza" mit 34 Starter/innen, mittlerweile sind es rund 4000 Fahrer/innen, die immer am ersten Juni-Wochenende durch die Flint Hills in Kansas/ USA fräsen.

Unter ihnen wird am kommenden Samstag (4. 6.) auch der dreifache Weltmeister Peter Sagan (Total Energies) im Städtchen Emporia am Start sein. Er ist derzeit im Höhen-Trainingslager in Park City/ Utah, und er wird das 100-Meilen-Rennen (161 km) mit 1600 Höhenmetern zusammen mit seinem Team-Kollegen Daniel Oss bestreiten.

Seine Renn-Premiere auf Schotter hat Sagan gestern auf seinem Instagram-Account angekündigt: "Daniel Oss, unsere Freunde von Specialized und ich freuen uns darauf, euch alle beim Unbound Gravel zu sehen und gemeinsam Spaß auf der 100-Meilen-Strecke zu haben."

Der 32-jährige Slowake begann seine Radsport-Karriere als Mountainbiker; bei den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio fuhr er den Cross-Country-MTB-Wettbewerb. "Ich wollte schon lange mehr Off-Road-Rennen fahren", so Sagan weiter, der bei seinem eigenen Freizeit-Rennen "Sagan Fondo" in Truckee, Kalifornien, auch eine Gravel-Strecke im Programm hat.

Das Rennen in Kansas wird Sagans USA-Trainingsblock abschließen. Am Sonntag, nach "Unbound" kehrt er nach Europa zurück, um sich auf die Tour de Suisse und die Tour de France vorzubereiten. Sagans erste Saison mit seinem neuen Team Total Energies ist bisher von gesundheitlichen Problemen geprägt, darunter eine zweite Covid-19-Erkrankung. Er hat mehrere Rennen abgebrochen, und kommt bisher auf nur 13 Renntage.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine