30. Okt. bis 12. März - neun Rennen

NRW-Cross-Cup: geht in die fünfte Runde

Foto zu dem Text "NRW-Cross-Cup: geht in die fünfte Runde"
| Foto: Christian Siedler

08.09.2022  |  (rsn) - Der "Bombtrack NRW Cross-Cup powered by Schwalbe & Ryzon" geht in die nächste, die fünfte Runde - und wie erstmals in der vergangenen Saison gibt's auch diesmal wieder neun Rennen in Nordrhein-Westfalen. Start der Querfeldein-Serie ist am 30. Oktober in Lünen, das Finale am 12. März 2023 in Radevormwald. Bei allen Terminen stehen auch meist zwei Hobby-Läufe am Programm, die in sechs Klassen gewertet werden.

Die Serie wurde 2017 aus der Taufe
gehoben, Haupt-Sponsor ist der Kölner Stahlrahmen-Spezialist Bombtrack, ab sofort sind auch Schwalbe und Ryzon mit an Bord. Radsportler/innen aus dem gesamten Bundesgebiet und den benachbarten Benelux-Ländern kommen zu den Rennen, nicht nur viele Lizenz- sondern auch zahlreiche Hobby-Radsportler/innen. Und auch Rad-Stars wie Nils Politt, André Greipel oder Christian Knees waren schon dabei.

Initiator Stephan Rokitta: "Auch in der neuen Saison erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine sportlich anspruchsvolle Cross-Renn-Serie, bei der aber der Spaß nicht zu kurz kommen soll. Und die Zuschauer können sich auf spannende Duelle im Gelände freuen."

Die Termine:
So., 30. 10., Lünen
So., 6. 11., Bonn
Sa., 12. 11., Kendenich
So., 13. 11., Kleve
So., 27. 11., Emsdetten
Sa., 17. 12., Pulheim
So., 5. 2. 23, Essen
So., 5. 3., Köln
So., 12. 3., Radevormwald (Finale)

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine