28. bis 31. Aug. 2023 - Rocky Mount. (CDN) - 400 km

Gravel Royale: Auf Schotter durch das Land der Ktunaxa Nation

Foto zu dem Text "Gravel Royale: Auf Schotter durch das Land der Ktunaxa Nation"
| Foto: transrockiesgravelroyale.com

30.09.2022  |  (rsn) - Die TransRockies sind eine Renn-Serie in den kanadischen Rocky Mountains, die in den vergangenen 20 Jahren eine Vielzahl verschiedener Rad- und Lauf-Veranstaltungen hervorgebracht hat. Seit 2021 gibt es auch ein Schotter-Rennen - das TransRockies Gravel Royale, im kommenden Jahr vom 28. bis 31. August, über rund 400 Kilo- und 7500 Höhenmeter, auf abgelegenen Schotterstraßen durch die Rockies.

Die Online-Anmeldung läuft
seit vorgestern (siehe Link hier unten); da nur 300 Plätze zur Verfügung stehen, wird das Rennen wohl schnell ausgebucht sein. Das Vier-Etappen-Rennen führt auf einsamen Schotter- und Feuerwehr-Straßen durch eine Region in British Columbia, die Heimat der Ureinwohner der "Ktunaxa Nation" ist.

"Da Gravel-Erlebnisse immer beliebter werden, haben wir die Gelegenheit ergriffenen, auf einigen der schönsten und abgelegensten Schotterstraßen der Welt eine epische Erfahrung zu kreieren", sagt Aaron McConnell, Präsident von TransRockies. 

Neben dem Hauptrennen wird es Alternativen
für weniger ambitionierte Fahrer/innen und Familien geben, darunter eine zweitägiges Rennen, eine dreitägige E-Bike-Fahrt und eine Mountainbike-Challenge für Familien. Die zweitägige Fahrt hat Wettbewerbs-Charakter, die dreitägige E-Bike-Fahrt ist kein Wettbewerb, und die MTB-Family-Challenge besteht aus einer zehn Kilometer langen markierten Strecke mit Mehrfach-Option.

Das Viertage-Renn-Paket kostet ab 525 Dollar und beinhaltet ein Zeltlager, Hilfe unterwegs, Gepäck-Transport, Mahlzeiten und mehr. Die Teilnehmer/innen rollen jeden Abend in ein Basis-Lager, wo Duschen, Toiletten und Ladegeräte zur Verfügung stehen. Das TransRockies-Team transportiert Ausrüstung und Gepäck, baut auf jeder Etappe die Zelte auf, und bereitet die Mahlzeiten zu.

"Das Camp-Erlebnis ist für die Teilnehmerinnen
und Teilnehmer, aber auch für unser Team immer etwas ganz Besonderes", sagt Rennleiter Kevin McDonald: "Hier kommen alle miteinander in Kontakt, können Geschichten austauschen, über den Tag nachdenken und sich auf neue Abenteuer am nächsten Tag freuen. Und hier treffen sich die Fahrerinnen und Fahrer aller Kategorien und tauschen sich über die Strecken aus."

 

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine