21. Okt. - Virgin, Utah - 18 Fahrer - Livestream

Red Bull Rampage: Irre Drops, verwegene Lines...

Foto zu dem Text "Red Bull Rampage: Irre Drops, verwegene Lines..."
Jaxson Riddle bei der Rampage 2021 | Foto: Bartek Wolinski/ Red Bull Content Pool

18.10.2022  |  (rsn, esp) - Am Freitag ist es wieder soweit: Zum 16. Mal startet am 21. Oktober der wildeste Mountainbike-Contest der Welt, die "Red Bull Rampage". 18 der Top-Freerider der Welt sind gesetzt, um mitten in der Wüste Uthas die besten, steilsten und wildesten Lines zu finden - ein Härtetest für Mensch und Material. Dieses Jahr werden die Rider ihre krassesten Tricks, größten Drops und irrsten Lines in Hurricane, in einer wilden Wüstenlandschaft nahe Virgin im Südwesten von Utah zeigen.

Die Rampage ist kein Rennen,
aber es gibt Start und Ziel. Dazwischen bauen die Fahrer zusammen mit einer Crew von Shapern ihre beeindruckenden Abfahrten. Bewaffnet mit Schaufeln, Spitzhacken und 75 Sandsäcken haben sie vier Tage Zeit, um ihre Lines zu bauen - und vier Tage, um ihre Werke zu testen.

Im Wettbewerb haben die Fahrer zwei Runs von je drei Minuten, um die Judges zu beeindrucken. Bewertet werden der Schwierigkeitsgrad der Line, Tricks und Style, Flow und Kontrolle, schließlich die Höhe der Sprünge über den Klippen - das alles mit schwindelerregenden Aussichten und fast vertikalen Rinnen, die die Lines miteinander verbinden.

Eingeladen sind Mountainbike-Stars
wie der kanadische Vorjahressieger Brandon Semenuk, sein Landsmann Brett Rheeder, Kyle Strait aus den USA, Szymon Godziek aus Polen und der Belgier Thomas Genon. Semenuk zementierte 2021 seinen Namen ins MTB-Geschichtsbuch, als er bereits zum vierten Mal den perfekten Run ablieferte. Aber wer wird dieses Jahr ganz oben am Podium stehen? Werden die jungen Wilden wie Jaxson Riddle oder Ethan Nell die Legenden aufmischen? Werden die Nerven halten? Sicher ist nur eins: Es wird spannend...

Red Bull TV zeigt das Highlight der Freeride Mountainbike Contest Saison am Freitag, 21. Oktober live ab 19 Uhr. Ex-MTB-Pro Andi Wittmann und Kommentator Guido Heuber führen durch das Programm. Einen Tag vor dem großen Happening gibt es in der offiziellen "Pre-Show" am Freitag Morgen (ab 0/30 Uhr MEZ) die letzten Updates zum Fahrerfeld, zur Strecke und zu den großen Fragen: Wie sieht das Terrain aus? Was darf man an Trick-Geballer und Big Drops erwarten? Wer hat die größten Chancen auf den Titel?

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine