24./ 25. August - solo, Teams - Meldestart um 11 Uhr

24 Heures Velo Le Mans: Schnell zum Start!

Foto zu dem Text "24 Heures Velo Le Mans: Schnell zum Start!"
| Foto: 24heuresvelo.fr

10.01.2024  |  (rsn) - Immer Mitte Juni röhren in Le Mans die Motoren, beim 24-Stunden-Rennen auf dem "Bugatti"-Rundkurs an der Sarthe. Das Ausdauer-Spektakel ist seit 1923 ein Mythos, und seit 15 Jahren gibt es auf der Strecke auch das Jedermann-Radrennen "24 Heures Velo Le Mans".

Diesen Sommer findet das 24-Stunden-Radrennen am 24. und 25. August statt. Heute um 11 Uhr startet die Online-Anmeldung; wer beim Rennen dabei sein will, sollte schnell sein: Die Startplätze waren in den vergangenen Jahren bereits nach einer Stunde ausgebucht. Es gibt jedoch eine Warteliste für zurückgegebene Plätze. Der Veranstalter der "24 Heures Velo Le Mans" ist übrigens derselbe wie der des Autorennens, der Club Automobile de l’Ouest.

Bei den Autorennen gab es bis Anfang der 70er Jahre den "klassischen" Le-Mans-Start: Die Fahrer mussten zu ihren Autos quer über die Strecke laufen, um zu starten. Aus Sicherheitsgründen für Rennwagen abgeschafft, hat er beim Radrennen überlebt: Alle Fahrer/innen müssen - mit Radschuhen! - zu ihrem Rad am Streckenrand gegenüber laufen.

Ziel der seit 2009 ausgetragenen "24 Heures Velo" auf der gut vier Kilometer langen Rennstrecke 180 km südwestlich von Paris ist es wie beim Auto-Rennen in 24 Stunden so viele komplette Runden wie möglich zu absolvieren.

In den Jahren bis 2020 waren stets über 4000 Fahrer/innen auf dem Klassiker-Kurs unterwegs: um 200 als Solo-Fahrer, der Rest in über 800 Teams. Seit dem vergangenen Jahr sind nur noch maximal 2400 Starter/innen bzw 580 Teams zugelassen. Anmelden können sich Fahrer/innen ab 18 Jahren, Einzelstarter ebenso wie 2er-, 4er-, 6er- oder 8er-Teams.

Die Mannschaften sind in den Original-Boxen des 24-h-Rennens untergebracht - wo schon Rennsport-Legenden wie Graham Hill, Juan Manuel Fangio, Bruce McLaren, Jochen Rindt und Jacky Ickx gesessen sind... 

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

Weitere Jedermann-Nachrichten

20.06.2024Tour Transalp: Hitzeschlacht am Monte Grappa

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

20.06.2024Hegau Gravel Race: Jasper Stuyven und Carolin Schiff sind dabei

(rsn) - Vor vier Jahren waren die geländegängigen Rennräder mit den breiten Reifen erstmals beim "Rothaus Hegau Bike-Marathon" in Singen dabei, nun wird daraus ein eigenes Rennen - das "Rothaus Heg

19.06.2024Tour Transalp: Im Energiespar-Modus durch die Dolomiten

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

19.06.2024Midsummer Challenge: Rund um die Sommersonnenwende

Die dänische Radsportbekleidungsmarke Pas Normal Studios startet übermorgen, am 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres, die vierte Ausgabe der "Midsummer Challenge" auf Strava. Bis zum 30. Juni

18.06.2024Tour Transalp: Zweiter Tagessieg - und zweiter Gesamt-Platz

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer in die einwöchige Rundfahrt durch die

17.06.2024Kaufmann und Meierhofer auf Podiumskurs beim RAAM

(rsn) – Seit dem 11. Juni sind sie wieder unterwegs: Die Ultra-Radsportler beim wohl berühmtesten Langstrecken-Radrennen der Welt, dem Race Across America. Und nach inzwischen etwas mehr als der ha

17.06.2024Tour Transalp: Steil können sie...

Hallo von der Tour Transalp - traditionell für das Team Strassacker einer der Höhepunkte des Sommers. So startet die Equipe aus Süßen auch in diesem Jahr bei der einwöchigen Rundfahrt durch die A

10.06.2024Dolomiten-Giro: Härtetest gegen Ex-WorldTour- und KT-Fahrer

Die ersten Rennkilometer in den Alpen standen für das Team Velolease am vergangenen Wochenende an. Bei schwül-warmen Wetter gingen Basti Stöhr, Johannes Schäfer, Manuel George, Philipp Stratmann,

04.06.2024Nibelungen Gravelride: Zum mythischen Berg der Kelten

(rsn) - Am 6. Juli findet rund um Worms zum siebten Mal der "Nibelungen Gravelride" statt. In diesem Jahr geht es zum höchsten Punkt der Pfalz, den 687 Meter hohen Donnersberg, den mythischen "Berg d

03.06.2024Les Trois Ballons: Ein Unglück kommt selten allein...

Ein Tag zum Vergessen: Nur ein Team-Fahrer der Strassacker-Equipe kam beim anspruchsvollen Vogesen-Granfondo "Les Trois Ballons“ am vergangenen Samstag ins Ziel. Nach 180 Kilometern und über 4000

02.06.2024Erzgebirgs-Tour: “Wir brauchen noch 55 Meldungen!“

(rsn) - Die 19. Auflage der Erzgebirgs-Tour, geplant vom 14. bis 16. Juni, steht auf der Kippe. Das hat Organisator Markus Illmann gestern vermeldet: "Bei der aktuellen niedrigen Teilnehmerzahl ist di

29.05.2024Rund um Köln: Zwei Moritze zurück in der Erfolgsspur

Nachdem das Team Strassacker in Aachen und den Vogesen den Sieg jeweils knapp verpasste, konnte die Equipe in Celeste beim Klassiker in Köln mit einem Doppelsieg zurückschlagen. Nach perfekter Vorar

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine