9. bis 11. Febr - Insel Hudayriyat - Olympia-Qualifikation

Hero Abu Dhabi: Sagan bei MTB-Rennen in der Wüste

Foto zu dem Text "Hero Abu Dhabi: Sagan bei MTB-Rennen in der Wüste"
| Fotos: Hero Abu Dhabi Hudayriyat Island/ action media production

24.01.2024  |  (rsn) - Das "Hero Dolomites" rund um die Sella-Gruppe zählt zu den härtesten Mountainbike-Marathons der Welt. Nun gehen die Helden in die Wüste: Vom 9. bis 11. Februar findet auf der Insel Hudayriyat in den Arabischen Emiraten die erste Ausgabe des "Hero Abu Dhabi" statt - zudem eine Veranstaltung mit Cross-Country- und XCC-Short-Track-Wettbewerben, die als Qualifikationsrennen für die Olympischen Spiele 2024 in Paris gelten.

Diese Quali-Möglichkeit will u.a. der dreifache Straßen-Weltmeister Peter Sagan nutzen, der in Abu Dhabi im "Cross Country"-Wettbewerb auf die Strecke gehen wird: "Das wird mein erster Start als professioneller Mountainbiker. Es soll ein unglaublich technisches Rennen werden, also werde ich ein paar Tage vor dem Rennen anreisen, um auf den Strecken zu trainieren. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Dinge in meinem ersten Profi-MTB-Jahr entwickeln werden. Ich will nichts vorhersagen, aber ich bin optimistisch: Ich bin motiviert, ich will Spaß haben und alles geben."
Sagan war übrigens schon 2016 bei den Spielen in Rio auf dem Mountainbike dabei (hier der rsn-Bericht).

Peter Sagan; Foto: Specialized Factory Racing

Weitere große Namen auf der Startliste: Luca Braidot, amtierender italienischer Meister und Bronze-Medaillen-Gewinner der Weltmeisterschaften im letzten Jahr, Gustav Pedersen, dänischer XCO-Meister, Martina Berta, amtierende italienische XCO-Meisterin und Weltmeisterin 2023, Sofie Pedersen, aktuelle U23-XCO-Europameisterin aus Dänemark und Ingrid Jacobsen, siebenfache norwegische XCO-Meisterin. Insgesamt werden rund 60 Elite-Athleten/innen aus 20 Ländern erwartet, darunter gut 15 nationale Meister/innen.

Abu Dhabi und die Hudayriyat-Insel werden mit ihren Trails und Tracks die Bühne für die Rennen in den olympischen Disziplinen Cross-Country und Cross-Country-Short-Track sein. Die XCO-Runde ist mit 5,4 Kilometern, trotz nur 70 Höhenmetern eine durchaus anspruchsvolle Strecke. Die XCC Short Tracks wurden für hohe Geschwindigkeiten konzipiert, sie sind 1,2 km lang.

Gerhard Vanzi, CEO der "Hero"-Serie, ist begeistert: "Was für eine Ehre, unsere Erfahrung in das einzige UCI-Mountainbike-Rennen im Nahen Osten einzubringen, vor allem, wenn man bedenkt, dass Sport und Nachhaltigkeit in diesem Land immer mehr an Bedeutung gewinnen, auch durch die Unterstützung unseres Haupt-Partners Modon Properties."

Die XCC Short Tracks

Die Insel Hudayriyat ist das wichtigste Sport- und Veranstaltungs-Zentrum von Abu Dhabi, "eine Verbindung aus Tradition und unberührter Natur", so Aref Hamad Al Awani, Generalsekretär des Abu Dhabi Sports Council: "Hudayriyat hat moderne Infrastrukturen wie das Trail-X-Zentrum mit Geländestrecken, dazu ein breites Spektrum an Dienstleistungen für Sportler/innen, sowie zahlreiche Radrennen und -strecken."

Aref Hamad Al Awani weiter: "Abu Dhabi und die Insel Hudayriyat fördern Sport und Nachhaltigkeit, ein Engagement, das zur Anerkennung als 'UCI Bike City' beigetragen hat." Außerdem wird Abu Dhabi 2028 die Straßenweltmeisterschaften ausrichten.

Weitere Jedermann-Nachrichten

20.06.2024Tour Transalp: Hitzeschlacht am Monte Grappa

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

20.06.2024Hegau Gravel Race: Jasper Stuyven und Carolin Schiff sind dabei

(rsn) - Vor vier Jahren waren die geländegängigen Rennräder mit den breiten Reifen erstmals beim "Rothaus Hegau Bike-Marathon" in Singen dabei, nun wird daraus ein eigenes Rennen - das "Rothaus Heg

19.06.2024Tour Transalp: Im Energiespar-Modus durch die Dolomiten

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

19.06.2024Midsummer Challenge: Rund um die Sommersonnenwende

Die dänische Radsportbekleidungsmarke Pas Normal Studios startet übermorgen, am 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres, die vierte Ausgabe der "Midsummer Challenge" auf Strava. Bis zum 30. Juni

18.06.2024Tour Transalp: Zweiter Tagessieg - und zweiter Gesamt-Platz

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer in die einwöchige Rundfahrt durch die

17.06.2024Kaufmann und Meierhofer auf Podiumskurs beim RAAM

(rsn) – Seit dem 11. Juni sind sie wieder unterwegs: Die Ultra-Radsportler beim wohl berühmtesten Langstrecken-Radrennen der Welt, dem Race Across America. Und nach inzwischen etwas mehr als der ha

17.06.2024Tour Transalp: Steil können sie...

Hallo von der Tour Transalp - traditionell für das Team Strassacker einer der Höhepunkte des Sommers. So startet die Equipe aus Süßen auch in diesem Jahr bei der einwöchigen Rundfahrt durch die A

10.06.2024Dolomiten-Giro: Härtetest gegen Ex-WorldTour- und KT-Fahrer

Die ersten Rennkilometer in den Alpen standen für das Team Velolease am vergangenen Wochenende an. Bei schwül-warmen Wetter gingen Basti Stöhr, Johannes Schäfer, Manuel George, Philipp Stratmann,

04.06.2024Nibelungen Gravelride: Zum mythischen Berg der Kelten

(rsn) - Am 6. Juli findet rund um Worms zum siebten Mal der "Nibelungen Gravelride" statt. In diesem Jahr geht es zum höchsten Punkt der Pfalz, den 687 Meter hohen Donnersberg, den mythischen "Berg d

03.06.2024Les Trois Ballons: Ein Unglück kommt selten allein...

Ein Tag zum Vergessen: Nur ein Team-Fahrer der Strassacker-Equipe kam beim anspruchsvollen Vogesen-Granfondo "Les Trois Ballons“ am vergangenen Samstag ins Ziel. Nach 180 Kilometern und über 4000

02.06.2024Erzgebirgs-Tour: “Wir brauchen noch 55 Meldungen!“

(rsn) - Die 19. Auflage der Erzgebirgs-Tour, geplant vom 14. bis 16. Juni, steht auf der Kippe. Das hat Organisator Markus Illmann gestern vermeldet: "Bei der aktuellen niedrigen Teilnehmerzahl ist di

29.05.2024Rund um Köln: Zwei Moritze zurück in der Erfolgsspur

Nachdem das Team Strassacker in Aachen und den Vogesen den Sieg jeweils knapp verpasste, konnte die Equipe in Celeste beim Klassiker in Köln mit einem Doppelsieg zurückschlagen. Nach perfekter Vorar

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine