26. Okt. - Abu Dhabi - 44 Finalisten vor Ort

UCI Cycling Esports World Champion-ships: mit “In-Person-Finale“

Foto zu dem Text "UCI Cycling Esports World Champion-ships: mit “In-Person-Finale“"
| Fotos: MyWhoosh

13.02.2024  |  (rsn) - Die vierte Ausgabe der "UCI Cycling Esports World Championships, 2024 ausgerichtet von der Online-Trainings-Plattform MyWhoosh und der Union Cycliste Internationale (UCI), wird am 26. Oktober in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) mit einem "Live-In-Person-Finale" enden, bei dem 44 Finalisten vor Ort gegeneinander in einem neuen Modus antreten. Die Details hat die UCU kürzlich bekannt gegeben.

Im vergangenen August verkündete die UCI, dass MyWhoosh für die nächsten drei Jahre (2024 - 2026) Plattform und Organisator der UCI Cycling Esports World Championships sein wird. MyWhoosh will dabei ein neues Format einführen, das "allen Fahrer-Typen maximale Erfolgs-Chancen bei den Rennen" bieten soll. Nun hat die Plattform die Details bekannt gegeben: Es gibt ein neues, punktebasiertes Wertungs-System, und in den Halbfinal-Rennen sollen 150 Männer und 150 Frauen starten, wesentlich mehr als in der Vergangenheit.

In den Monaten bis September wird eine Reihe von Qualifikations-Runden für das Halbfinale stattfinden. Etwa 80 Prozent der Startplätze werden von den nationalen Verbänden vergeben, die verbleibenden 20 Prozent qualifizieren sich über die öffentlichen Quali-Rennen auf MyWhoosh.

"Dieser doppelte Weg ermöglicht einen besseren Zugang zu den Halbfinals", sagt der Veranstalter: "Es wurden neue Kriterien aufgestellt, um ein transparentes und faires Auswahlverfahren für alle Athlet/innen zu gewährleisten - auch für jene aus Nationen, die noch keine ausgeprägte Kultur des Rad-Esports haben."

Auch die Halbfinal-Strecken im September wurden nun veröffentlicht. Das erste Rennen führt über einen anspruchsvollen Neun-Kilometer-Rundkurs. Ein Punkte-System ermittelt dabei die 80 Besten, die in das nächste Rennen einziehen. Im zweiten Rennen werden vier Runden auf einem 4 km langen Kurs gefahren, die besten 20 Fahrer/innen ziehen in das Finale am 26. Oktober in Abu Dhabi ein.

Auch das ist neu: das "persönliche Live-Finale" in Abu Dhabi, zu dem die je 20 qualifizierten Männer und Frauen, plus je zwei Wild Cards eingeladen werden. Die Fahrer/innen werden in drei kurzen Rennen gegeneinander antreten und in jedem Rennen Punkte sammeln. Die Fahrer/innen mit den höchsten Gesamtpunktzahlen über alle Rennen hinweg werden UCI Cycling Esports World Champion 2024. Das neue Format "gewährleistet ein Gleichgewicht zwischen Fitness und Strategie", so MyWhoosh.

Final-Rennen 1 - Sprint
Zu Beginn haben die Fahrer 15 Minuten Zeit, um ihre schnellste Zeit über einen 300-Meter-Einzelzeitfahren zu erzielen. Die Strecke ist 1,7 km lang, und die Fahrer können den Sprint in 15 Minuten so oft fahren wie sie wollen.

Final-Rennen 2 - Strategie
Das zweite Rennen führt über einen neun Kilometer langen Rundkurs mit einer Steigung; in drei Zwischensprints pro Runde werden Punkte gesammelt.

Final-Rennen 3 - "Alles auf Anfang"
Das letzte Rennen findet auf einem vier km langen Rundkurs statt, der viermal zu durchfahren ist. In jeder Runde können an einem kurzen, steilen Anstieg Punkte geholt werden, auf der Ziellinie gibt's die doppelte Punktzahl.

MyWhoosh-Geschäftsführer Akhtar Saeed Hashmi: "Wir sind stolz darauf, ein bahnbrechendes punktebasiertes Format einführen, das sich an Athletinnen und Athleten aller Physiologien richtet. Wir erweitern wir das Halbfinale auf über 300 Fahrerinnen und Fahrer - eine breitere Strategie zur Förderung des globalen Wachstums und der Inklusivität im Rad-Esport. Die neuen Qualifikationswege gewährleisten Transparenz und Fairness, sie öffnen Türen für Athletinnen und Athleten auf der ganzen Welt."

UCI-Präsident David Lappartient: "Seit der ersten Ausgabe im Jahr 2020 haben die UCI Cycling Esports World Championships Athletinnen und Athleten sowie Fans des Radsports und des Esports angezogen. In diesem Jahr werden zum ersten Mal alle Finalistinnen und Finalisten persönlich antreten, was der Veranstaltung eine zusätzliche Dimension verleiht."

Neben den UCI Cycling Esports World Championships wird Abu Dhabi 2024 die UCI Urban Cycling World Championships, im Jahr 2028 die UCI Road World Championships und die UCI GranFondo-Weltmeisterschaften sowie 2029 die UCI-Bahn-Weltmeisterschaften ausrichten.

MyWhoosh wurde 2019 in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten gegründet und ist eine kostenlose App für virtuelles Radfahren, von Profis entwickelt und zur freien Verfügung. MyWhoosh bietet "visuell beeindruckende virtuelle Welten", über 730 maßgeschneiderte Trainingspläne und wöchentliche Wettkämpfe.

Weitere Jedermann-Nachrichten

19.02.2024Heathland Gravel: Quali-Rennen für Gravel-Legende “Unbound“

(rsn) - Das "Unbound Gravel" ist eines der ältesten Schotter-Rennen weltweit: Es begann 2006 als "Dirty Kanza" mit 34 Starter/innen, mittlerweile sind es rund 4000 Fahrer/innen aus fast 40 Nationen,

17.02.2024Hegau Gravel Race: Auf legendären Strecken

(rsn) - Vor vier Jahren waren die geländegängigen Rennräder mit den breiten Reifen erstmals beim "Rothaus Hegau Bike-Marathon" in Singen dabei, nun wird daraus ein eigenes Rennen - das "Rothaus Heg

15.02.2024Nove Colli Gravel: Hügel auf Schotter

(rsn) - Schotter ist angesagt, auch bei Radrennen... Selbst das über 50 Jahre alte Traditions-Jedermann-Rennen Nove Colli öffnet sich nun der Gravel-Welt: Neben den drei Straßen-Runden (200 km, 130

14.02.2024Tour Transalp: Valentinstags-Special

(rsn) - Zum Valentinstag eine nette Kleinigkeit zu verschenken ist seit einigen Jahren auch bei den Veranstaltern von Jedermann-Rennen beliebt. Die Rennrad-Alpen-Überquerung "Tour Transalp" hat statt

12.02.2024Lapland Arctic Ultra: Rennen am Polarkreis

(rsn) - Im Jahr 2022 trafen sich in Norbotten, nahe am Polarkreis, ein Dutzend Abenteurer zum ersten Ultra-Rennen "Montane Lapland Arctic Ultra" (MLAU). Am 3. März startet die dritte Auflage - auf Fa

11.02.2024Cyclocross-Cup: Sechs Rennen in vier Ländern

Am Wochenende nach der deutschen Cross-Meisterschaft fand am 20. Januar schon fast traditionell der Final-Lauf des dritten "elektroland24.de Cyclocross Cup pb Wahoo" statt. Die Serie war in diesem Jah

10.02.2024Eroica Germania: Klassisch durch die Weinberge

(rsn) - Am 24. August wird in Eltville-Erbach im Rheingau die siebte Ausgabe des Retro-Rad-Klassikers "Eroica Germania" über die Bühne gehen; die Online-Anmeldung läuft seit gestern (siehe auch Lin

09.02.2024Nature is Bike: Europäisches Öko-Schotter-Festival

(rsn) - Zum vierten Mal wird im kommenden Sommer in und um Angers an der Loire im Westen Frankreichs das europäische Gravel-Festival "Nature is Bike" stattfinden - wie erstmals im vergangenen Jahr an

08.02.2024Algarve Granfondo: Auf den Spuren der Volta

(rsn) - Eines der ersten Etappen-Rennen der Profi-Saison in Europa ist stets die Volta ao Algarve, die Algarve-Rundfahrt. Die Ausgabe 2024 wird vom 14. bis 18. Februar stattfinden, mit Start in Portim

07.02.2024Aufsatteln 2024: Stahlrösser statt Rennpferde

(rsn, rp) - Auf einem Kurs, wo sonst die Hufe geschwungen werden, auf der Galopprennbahn in Bremen, startet am 13. April die Premiere des Offroad-Radrennens "Red Bull Aufsatteln": Zwei Gravel- oder Cr

06.02.2024Heide-Gravel: Schotter statt Straße

(rsn) - Seit 2010 fand immer am ersten September-Wochenende im nordsächsischen Heideland rund um Leipzig das Jedermann-Rennen Heide-RadCup statt. Nun haben die Organisatoren, die Sportfreunde Neuseen

05.02.2024Velorace Dresden: Vor dem Aus?

(rsn, fg) - Am 11. August soll die 11. Auflage des Velorace Dresden stattfinden, seit vergangenem Oktober laufen die Vorbereitungen. Mittlerweile ist jedoch der langjährige Titel-Sponsor Skoda ausge

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine