Einziger deutscher Einzelstarter sucht Unterstützung

“Bottle Claus“ will Race Across America in 10 Tagen schaffen

Foto zu dem Text "“Bottle Claus“ will Race Across America in 10 Tagen schaffen"
Claus Henning Schulke ist beim Race Across America 2024 der einzige deutsche Einzelstarter. | Foto: Alex Hüfner

15.05.2024  |  (rsn) – Vier Wochen sind es noch, bis im kalifornischen Oceanside wieder einmal das berühmteste Ultracycling-Event der Welt beginnt: das Race Across America, kurz: RAAM. Das 1982 erstmals ausgetragene Rennen von der Westküste an die Ostküste der USA zum Ziel in Atlantic City wird in diesem Jahr in der Kategorie der Solo-Startenden von 27 Athleten und Athletinnen in Angriff genommen – einer davon kommt aus Deutschland, zwei aus Österreich und zwei aus der Schweiz: Claus Henning Schulke, Dominik Meierhofer, Lukas Kaufmann, Matthieu Lossel und Nicole Reist.

Im vergangenen Jahr gewann der Pole Marek Rupinski in zehn Tagen, drei Stunden und 52 Minuten bei den Männern, während die Schweizerin Isa Pulver in neun Tagen, elf Stunden und sechs Minuten als Siegerin der Frauen-Klasse sogar noch deutlich schneller war. Beide stehen für 2024 nicht auf der Startliste.

Einer der fünf Deutschsprachigen für 2024 war aber auch 2023 schon dabei: Schulke wurde damals in elf Tagen, drei Stunden und 15 Minuten Zweiter der Altersklasse der 50- bis 59-Jährigen. Doch bekannt geworden ist der Berliner ein Jahr zuvor bei einem Lauf-Event: dem Berlin Marathon. Dort war Schulke der 'Wasserträger' für den Kenianer Eliud Kipchoge. Der zweifache Olympiasieger lief an jenem 25. September 2022 in 2:01:09 Stunden eine neue Marathon-Weltrekordzeit und Schulke versorgte ihn alle fünf Kilometer mit Wasserflaschen. Durch seinen Enthusiasmus dabei wurde Schulke, damals 58 Jahre alt, in der Laufszene berühmt und bekam einen Spitznamen: 'Bottle Claus'.

Neun Monate später startete Schulke erstmals beim Race Across America. Nun kehrt er zu seinem zweiten Start nach Oceanside zurück und will, unterstützt von seinem neunköpfigen Betreuer-Team, die 10-Tage-Marke knacken.

"Meine Vision ist es Geschichte zu schreiben, um als erster 60-Jähriger das RAAM in meiner Altersklasse zu gewinnen", heißt es auf der Website des Berliners. "Dafür trainiere ich, dafür lebe ich und dafür habe ich das beste Team zusammengestellt. Meine Botschaft ist, jeder kann alles erreichen im Leben mit Ausdauer, positivem Willen und einem Team von Förderern und Unterstützern."

Rund 5.000 Kilometer und 52.000 Höhenmeter liegen auf dem Weg von West nach Ost, quer durch die USA vor Schulke und den anderen Teilnehmenden beim 'RAAM' – und eben auch vor ihren Betreuern in den Begleitfahrzeugen. Um den ganzen Trip finanziell besser stemmen zu können, hofft Schulke nun auf Spenden-Unterstützung.

"Die ersten 100 Supporter, die auf der Website www.bottle-claus-raam.com unter Gofundme einen Mindestbetrag von 100 Euro spenden, erhalten eine von 'Bottle Claus' handsignierte SKS-Trinkflasche", erklärte Schulkes Team. Natürlich ist aber auch jede kleinere Spende willkommen.

Hier geht's zur Website von 'Bottle Claus' Claus Henning Schulke

Weitere Jedermann-Nachrichten

14.05.2024Bahnen-Tournee lockt an Pfingsten mit Olympiastartern Zuschauer an

(rsn) – Am Mittwoch beginnt in Ludwigshafen die Internationale Bahnen-Tournee 2024. Das mehrtägige Traditionsevent, das alljährlich am Pfingst-Wochenende ausgetragen wird, dauert im Olympia-Frühj

13.05.20243Rides Aachen: Moritz Beinlich rettet sich aufs Podium

Der erste UCI Gran Fondo auf deutschem Boden war natürlich auch für das Team Strassacker ein Pflicht-Termin und Highlight im Rennkalender 2024. Auch wenn die Strecke komplett in der Bundesrepublik l

09.05.2024Shades of Speed: Leckere Runden am Bayerischen Meer

(rsn) - Im Herbst 2022 hat Marcus Burghardt, Ex-Edel-Helfer von Cadel Evans, Mark Cavendish und Peter Sagan, das Freizeitrennen "Shades of Speed" aus der Taufe gehoben, eine Eintages-Radrundfahrt durc

07.05.2024ACL Gravelday: Durch drei Bundesländer schottern

(rsn) - Vier Strecken durch drei Bundesländer: Bei der zweiten Ausgabe des "ACL Gravelday" am 19. Mai, veranstaltet vom Radsport-Club AC Leipzig, startet man in Haselbach in Thüringen, fährt durch

03.05.2024Velo-Tour Frankfurt: Nicht immer läuft alles nach Plan...

Die vergangenen Amateur-Rennen des Rad-Klassikers Eschborn - Frankfurt wurden seit 2019 von den Fahrern in Celeste dominiert - doch diesmal ging die Equipe aus Süßen in der Einzelwertung leer aus.

01.05.2024Mecklenburger Seen-Runde: Jubiläum der “besten Radfahrt Deines Lebens“

(rsn) - Jubiläum in der Mecklenburgischen Seenplatte: Die Mecklenburger Seen-Runde führt seit nunmehr zehn Jahren immer Ende Mai auf zwei Strecken durch schöne Seen-Landschaften - "die beste Rad

30.04.2024Tour d’Energie: Team Strassacker mit Dreifach-Sieg

Vorjahressieg wiederholt, dieses Mal sogar das komplette Podium erobert - dem Team Strassacker gelang am vergangenen Sonntag ein perfekter Saison-Einstand. Nach 100 Kilometern rund um Göttingen und e

25.04.2024Steirer Youngster und ein Niederländer jubeln in Mörbisch

(rsn) – Die erst 20-jährige Steirerin Elisa Winter hat am Wochenende die Frauen-Wertung beim 32. Neusiedler See Radmarathon powered by Burgenland Tourismus gewonnen und für die 125 Kilometer lange

23.04.2024Donnerstags-Rennen München: Kriterium an der Arena

(rsn) - Am 16. Mai geht´s endlich wieder los: Die Donnerstags-Rennen der Münchner Radsport-Vereine an der Allianz-Arena in Fröttmaning, eine Kriteriums-Serie aus fünf Rennen - "die beste Mögli

18.04.2024King of the Lake: Europas größtes Zeitfahren

(rsn) - Auf die Plätze: Am 21. September wird "ASVÖ King of the Lake", das Einzelzeitfahren im Salzkammergut, zum 14. Mal rund um den Attersee führen. Wer dabei sein will: Die Online-Anmeldung (sie

08.03.2024Nibelungen Radmarathon: Alle Pfälzer Highlights...

(rsn) - Seit 2018 veranstaltet Timo Rokitta den Nibelungen-Gravelride in Worms. Dieses Jahr hat der Pfälzer Ultra-Radler (ua Paris - Brest - Paris, The Traka) neben vier Gravelrides auch die zweite A

05.03.2024Nova Eroica Prosecco Hills: Prickelnde Hügel-Runde

(rsn) - Im Herbst 2019 haben die Veranstalter der Eroica-Vintage-Radrennen auf den Strade Bianche, den weißen Schotter-Straßen der Toskana, mit der "Nova Eroica" auch den Gravel-Trend aufgegriffen

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine