Alle 22 Teams bestätigt

Die Aufgebote für die 111. Tour de France

Foto zu dem Text "Die Aufgebote für die 111. Tour de France"
Im vergangenen Jahr startete die Tour de France im spanischen Baskenland. | Foto: Cor Vos

28.06.2024  |  (rsn) – Am 29. Juni beginnt im italienischen Florenz die 111. Tour de France. Auf der Startliste stehen insgesamt 176 Profis aus 22 Teams, die in der toskanischen Metropole die zweite Grand Tour des Jahres in Angriff nehmen werden.

Zu den 18 Mannschaften aus der WorldTour kommen diesmal die vier ProTeams Israel – Premier Tech, Lotto – Dstny, TotalEnergies und Uno-X Mobility.

Bis zum Grand Départ präsentiert radsport-news.com in den kommenden Tagen alle 22 offiziell bestätigten Aufgebote der Tour-Teams.

Die Mannschaften der Frankreich-Rundfahrt 2024:

Alpecin – Deceuninck: Jasper Philipsen, Mathieu van der Poel, Jonas Rickaert, Axel Laurance, Gianni Vermeersch, Robbe Ghys, Silvan Dillier, Sören Kragh Andersen

Arkéa – B&B Hotels: Arnaud Démare, Kévin Vauquelin, Cristian Rodriguez, Luca Mozzato, Daniel McLay, Raul Garcia, Clément Champoussin, Amaury Capiot

Astana Qazaqstan: Mark Cavendish, Michael Morkov, Davide Ballerini, Cees Bol, Yevgeniy Fedorov, Harold Tejada, Michele Gazzoli, Alexey Lutsenko

Bahrain Victorious: Matej Mohoric, Wout Poels, Pello Bilbao, Santiago Buitrago, Jack Haig, Fred Wright, Nikias Arndt, Phil Bauhaus

Red Bull - Bora – hansgrohe: Nico Denz, Marco Haller, Jai Hindley, Bob Jungels, Primoz Roglic, Matteo Sobrero, Danny van Poppel, Aleksandr Vlasov

Cofidis: Bryan Coquard, Guillaume Martin, Ion Izagirre, Jesus Herrada, Simon Geschke, Alexis Renard, Axel Zingle, Piet Allegaert

Decathlon – AG2R: Felix Gall, Nans Peters, Dorian Godon, Oliver Naesen, Sam Bennett, Nicolas Prodhomme, Paul Lapeira, Brunso Armirail

EF Education – EasyPost: Richard Carapaz, Neilson Powless, Ben Healy, Marijn van den Berg, Stefan Bissegger, Sean Quinn, Rui Costa, Alberto Bettiol

Groupama – FDJ: David Gaudu, Kevin Geniets, Romain Grégoire, Stefan Küng, Lenny Martinez, Valentin Madouas, Quentin Pacher, Clément Russo

Ineos Grenadiers: Thomas Pidcock, Geraint Thomas, Carlos Rodriguez, Michal Kwiatkowski, Ben Turner, Jonathan Castroviejo, Egan Bernal, Laurens De Plus

Intermarché – Wanty: Louis Meintjes, Biniam Girmay, Gerben Thijssen, Hugo Page, Laurenz Rex, Mike Teunissen, Kobe Goossens, Georg Zimmermann

Israel - Premier Tech: Guillaume Boivin, Jake Stewart, Jakob Fuglsang, Stephen Williams, Pascal Ackermann, Derek Gee, Hugo Houle, Krists Neilands

Lidl – Trek: Carlos Verona, Giulio Ciccone, Jasper Stuyven, Julien Bernard, Mads Pedersen, Ryan Gibbons, Tim Declerq, Toms Skujins

Lotto - Dstny: Maxim Van Gils, Arnaud De Lie, Victor Campenaerts, Brent Van Moer, Jarrad Drizners, Harm Vanhoucke, Sébastien Grignard, Cedric Beullens

Movistar Team: Enric Mas, Oier Lazkano, Nelson Oliveira, Davide Formolo, Alex Aranburu, Fernando Gaviria, Javier Romo, Gregor Mühlberger

Soudal – Quick-Step: Remco Evenepoel, Mikel Landa, Ilan van Wilder, Louis Vervaeke, Jan Hirt, Casper Pedersen, Yves Lampaert, Gianni Moscon

Team dsm-firmenich – PostNL: Romain Bardet, Warren Barguil, John Degenkolb, Nils Eekhoff, Fabio Jakobsen, Oscar Onley, Frank van den Broeck, Bram Welten

Team Jayco – AlUla: Dylan Groenewegen, Luka Mezgec, Simon Yates, Elmar Reinders, Luke Durbridge, Chris Harper, Christopher Juul-Jensen, Michael Matthews

Team Visma – Lease a Bike: Jonas Vingegaard, Wout van Aert, Matteo Jorgenson, Bart Lemmen, Christophe Laporte, Tiesj Benoot, Wilco Kelderman, Jan Tratnik

TotalEnergies: Mathieu Burgaudeau, Steff Cras, Anthony Turgis, Jordan Jegat, Thomas Gachignard, Mattéo Vercher, Sandy Dujardin, Fabien Grellier

UAE Team Emirates: Tadej Pogacar, Juan Ayuso, Joao Almeida, Adam Yates, Pavel Sivakov, Marc Soler, Tim Wellens, Nils Politt

Uno-X Mobility: Magnus Cort, Johannes Kulset, Rasmus Tiller, Odd Christian Eiking, Alexander Kristoff, Sören Waerenskjold, Tobias Halland Johannessen, Jonas Abrahamsen

Mehr Informationen zu diesem Thema

24.07.2024Wirbelfraktur bei Roglic

(rsn) – Die 12. Etappe der Tour de France 2024 wird Primoz Roglic (Red Bull – Bora – hansgrohe) noch länger in Erinnerung bleiben. Nicht nur, dass sein Sturz weniger Kilometer vor dem Ziel in V

23.07.2024Nach Tour-Aus noch Fragezeichen hinter Roglics Vuelta-Start

(rsn) – Nachdem er die Tour de France in Folge von zwei Stürzen binnen 24 Stunden vorzeitig verlassen musste, befindet sich Primoz Roglic (Red Bull – Bora – hansgrohe) noch in der Erholungsphas

23.07.2024Tour-Dritter Evenepoel: “Noch etwas größer als der Vuelta-Sieg“

(rsn) – Nach seinem erfolgreichen Tour-de-France-Debüt blickt Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) zuversichtlich nach vorn. “Ich denke, dieser Podestplatz bedeutet für meine Zukunftspläne,

22.07.2024Titelverteidiger bezwungen, zwei Topteams gehen leer aus

(rsn) – In Nizza endete am Sonntag die 111. Austragung der Tour de France. Das Rennen rund um Frankreich, welches heuer erstmals in Italien begann, sorgte für viel Action, Dramatik, Freude und Trä

22.07.2024Pogacar: “Superdumm, etwas zu nehmen, was Dich gefährdet“

(rsn) – Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) hat nicht nur den Giro d’Italia, sondern auch die Tour de France fast nach Belieben dominiert. Der Slowene gewann beide Rundfahrten dank jeweils sechs Et

22.07.2024Pogacar und UAE auch im Preisgeld-Ranking der Tour Nummer 1

(rsn) – UAE Team Emirates hat bei der 111. Tour de France dank Tadej Pogacar auch beim Preisgeld groß abgesahnt. Dagegen ist das deutsche Team Red Bull – Bora – hansgrohe das Schlusslicht des

22.07.2024Pogacar kehrt auf den Thron zurück, Girmay Afrikas Radsportheld

(rsn) – Drei Wochen Tour de France sind am Sonntagabend in Nizza zu Ende gegangen. Erstmals fand das Finale des größten Radrennens der Welt nicht in der französischen Hauptstadt Paris statt, son

21.07.2024Auch ohne Etappensieg eine Tour-Bilanz mit Erfolgen

(rsn) – Acht deutsche Fahrer starteten vor drei Wochen in Florenz in die 111. Tour de France und sieben davon erreichten das Ziel in Nizza. Zwar müssen die deutschen Fans weiter auf den ersten Eta

21.07.2024Tadej, der Gnadenlose: Pogacar unterwirft sich die Tour

(rsn) - Die Geschichte kennt Iwan, den Schrecklichen, Vlad, den Pfähler und Eddy, den Kannibalen. Mit ersterem ist nicht der frühere Giro-Sieger Ivan Basso gemeint, sondern der grausame Zar, der sei

21.07.2024Vingegaard: “Unter normalen Umständen wäre ich enttäuscht“

(rsn) - Mit seinem sechsten Etappensieg vollendete Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) nicht nur das Double aus Giro d´Italia und der Tour de France, sondern stellte auch seine Anzahl an Tageserfolgen

21.07.2024Pogacar macht mit Zeitfahr-Triumph das Giro-Tour-Double klar

(rsn) –Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) hat nach 2020 und 2021 zum dritten Mal die Tour de France gewonnen. Im Abschlusszeitfahren über 33,7 Kilometer von Monaco nach Nizza holte sich der Slowene

21.07.2024Liste der ausgeschiedenen Fahrer / 21. Etappe

(rsn) - 176 Profis aus 22 Teams sind am 29. Juni zur 111. Tour de France (2.UWT) angetreten, darunter acht Deutsche, je drei Österreicher und Schweizer sowie zwei Luxemburger. Hier listen wir auf

Weitere Jedermann-Nachrichten

24.07.2024Hoelgaard gewinnt Königsetappe in der Wallonie

(rsn) - So nah war Jimmy Janssens seinem ersten Sieg als Profi seit Jahren nicht mehr gekommen. Der 35 Jahre alte und nimmermüde Alpecin-Helfer war auf der 193 Kilometer langen und mit 3500 Höhenmet

24.07.2024Ausreißer Andersen schnappt Santic - Wibatech den Sieg weg

(rsn) - Zum Auftakt der Dookola Mazowsza (2.2) hat Bartlomiej Proc (Santic – Wibatech) seine dritte Podiumsplatzierung binnen vier Tagen eingefahren. Der Pole gewann zwar nach 168 Kilometern rund um

24.07.2024Moschetti im Training von Lastwagen überrollt

(rsn) – Matteo Moschetti ist im Training in seiner italienischen Heimat von einem Lastwagen angefahren wurden. Auf seiner letzten Ausfahrt in der Lombardei, bevor er zur morgen beginnenden Czech Tou

24.07.2024Wirbelfraktur bei Roglic

(rsn) – Die 12. Etappe der Tour de France 2024 wird Primoz Roglic (Red Bull – Bora – hansgrohe) noch länger in Erinnerung bleiben. Nicht nur, dass sein Sturz weniger Kilometer vor dem Ziel in V

24.07.2024Women’s Grand Prix Stuttgart startet mit zehn WorldTeams in Böblingen

(rsn) – Nach der gelungenen Premiere im Vorjahr geht der Women’s Cycling Grand Prix Stuttgart und Region am 15. September in die zweite Runde. Von Böblingen führt die Strecke über eine große

23.07.2024Castilla y Leon: Kanter bei Ewan-Sieg Vierter

(rsn) – Max Kanter (Astana Qazaqstan) hat bei der Vuelta a Castilla y Leon (1.1) knapp das Podium verpasst. Beim Sieg des Australiers Caleb Ewan (Jayco AlUla), der sich nach 199,7 Kilometern vor Da

23.07.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wo geht´s zum Live-Ticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir über die wic

23.07.2024Strong sprintet nach Traum-Leadout zum ersten Saisonsieg

(rsn) – Nach perfekter Vorarbeit seiner Teamkollegen hat Corbin Strong (Israel – Premier Tech) die 2. Etappe der 45. Tour de Wallonie (2.Pro) gewonnen. Der 24-jährige Neuseeländer ließ über 18

23.07.2024Proc Dritter beim Memorial Trochanowskiego

(rsn) – Bartlomiej Proc hat dem Team Santic – Wibatech die nächste Podiumsplatzierung der Saison beschert. Der Pole sprintete in seiner Heimat beim Memorial Andrzeja Trochanowskiego (1.2) auf de

23.07.2024Nach Tour-Aus noch Fragezeichen hinter Roglics Vuelta-Start

(rsn) – Nachdem er die Tour de France in Folge von zwei Stürzen binnen 24 Stunden vorzeitig verlassen musste, befindet sich Primoz Roglic (Red Bull – Bora – hansgrohe) noch in der Erholungsphas

23.07.2024Red Bull -Bora – hansgrohe verlängert mit Meeus

(rsn) - In unserem ständig aktualisierten Transferticker informieren wir Sie regelmäßig über Personalien aus der Welt des Profiradsports. Ob es sich um Teamwechsel, Vertragsverlängerungen oder R

23.07.2024Tour-Dritter Evenepoel: “Noch etwas größer als der Vuelta-Sieg“

(rsn) – Nach seinem erfolgreichen Tour-de-France-Debüt blickt Remco Evenepoel (Soudal – Quick-Step) zuversichtlich nach vorn. “Ich denke, dieser Podestplatz bedeutet für meine Zukunftspläne,

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine