Team Strassacker - Tagebuch - letzte Etappe

Tour Transalp: Und täglich grüßt das Podium...

Von Fabian Thiele

Foto zu dem Text "Tour Transalp: Und täglich grüßt das Podium..."
Fabian Thiele (M) | Foto: Team Strassacker

23.06.2024  |  Ein letztes Hallo von der Tour Transalp 2024! Sieben Tage lang waren Chris Mai, Nils Kessler und Fabian Thiele für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo- und etwa 16 000 Höhenmeter, von Lienz in Osttirol nach Riva del Garda - und auf jeder Etappe standen sie am Podium. Vom letzten Tag berichtet Einzel-Gesamtsieger Fabian Thiele.

Zum Finale der Tour Transalp 2024 stand eine gut 100 Kilometer lange Etappe von Kaltern nach Riva del Garda im Menü. Auf den ersten 35 topfebenen Kilometern im Etschtal passierte nicht viel, nur ein geschlossener Bahnübergang sorgte für etwas Abwechslung. Hauptschwierigkeit des Tages war der Anstieg zum Andalo-Sattel, bei dem etwa 1000 Höhenmeter zu überwinden waren.

Schon auf den ersten ansteigenden Metern dann das bekannte Bild: Die Gesamt-Spitzenreiter Pammer/ Oberngruber setzten sich ab, dahinter bildete sich eine Gruppe. Die war heute mit rund zwanzig Mann trotz hohen Tempos deutlich größer als in den letzten Tagen – vermutlich hatte der ein oder andere Teilnehmer Körner für den Schlusstag aufgespart.

Trotz mehrerer Tempoverschärfungen meinerseits kam zunächst keine neue Gruppe zustande: Alle fuhren immer mit, wollten aber keine Führungsarbeit leisten. Kurz vor der Kuppe sprang ich an einem Steilstück ans Hinterrad von Master-Fahrer Jef Vanhoof, der das Gas einfach mal stehen gelassen hatte. Diesmal wollte niemand hinterherfahren und wir hatten schnell eine gute Lücke. In der Abfahrt und den folgenden welligen Abschnitten arbeiteten Jef und ich gut zusammen. Bald konnten wir hinter uns keine Verfolger mehr sehen, der Abstand schien sich also konstant zu vergrößern.

Im treppenartigen Schlussanstieg zum Passo Ballino fuhr ich mein Tempo, dem Jef dann nicht mehr folgen konnte - auch wenn er stets in Schlagdistanz blieb. Von den Verfolgern war weiterhin nichts zu sehen, so konnte ich mich an der Zeitnahme vor der Passhöhe noch kurz sammeln und meinen siebten Sieg auf der siebten Etappe genießen.

Einige Momente später kam die Verfolgergruppe, aus der heraus Chris und Nils Rang drei in der Tageswertung der Männer-Teams belegten. Beide waren von der recht frühen Zeitnahme überrascht worden und hatten so den heute zweitplatzierten Gebrüdern Höllige etwas unfreiwillig den Sprint angezogen.

Nils hatte seinen Sturz von gestern recht gut verkraftet, trotzdem gingen die beiden heute kein Risiko mehr ein und fuhren die Etappe eher konservativ. Auf der neutralisierten Abfahrt hinab nach Riva blieb dann endlich Zeit, die herrliche Landschaft zu genießen und in aller Ruhe ins Ziel an die Promenade am Gardasee zu rollen. Dort ließ sich Chris nicht lumpen und gönnte sich ein Bad in den azurblauen Fluten.

So neigt sich eine für uns sehr erfolgreiche Rennwoche dem Ende entgegen: In der Team- und der Einzelwertung standen wir jeden Tag auf dem Podium, und wir nehmen einen ersten und zweiten Gesamtrang mit nach Hause. Auch das Wetterglück war uns und allen anderen hold: Kein einziges Mal Regen oder kalte Temperaturen. Heute Abend (Samstag; d.Red.) beschließen wir die Renn-Woche mit der traditionellen Finisher-Party in Riva, bevor es morgen zurück nach Hause geht.

Nicht zuletzt: Danke an alle treuen Leserinnen und Leser dieses kleinen Tagebuchs!

Euer Fabian

Mehr Informationen zu diesem Thema

22.06.2024Tour Transalp: Glück im Unglück

Hallo von der Tour Transalp! Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer sind für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo- und etwa 16 000 Höhenm

21.06.2024Tour Transalp: Ein langer, heißer Tag zu dritt

Hallo von der Tour Transalp! Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer sind für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo und etwa 16 000 Höhenme

20.06.2024Tour Transalp: Hitzeschlacht am Monte Grappa

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

19.06.2024Tour Transalp: Im Energiespar-Modus durch die Dolomiten

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

18.06.2024Tour Transalp: Zweiter Tagessieg - und zweiter Gesamt-Platz

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer in die einwöchige Rundfahrt durch die

17.06.2024Tour Transalp: Steil können sie...

Hallo von der Tour Transalp - traditionell für das Team Strassacker einer der Höhepunkte des Sommers. So startet die Equipe aus Süßen auch in diesem Jahr bei der einwöchigen Rundfahrt durch die A

03.05.2024Velo-Tour Frankfurt: Nicht immer läuft alles nach Plan...

Die vergangenen Amateur-Rennen des Rad-Klassikers Eschborn - Frankfurt wurden seit 2019 von den Fahrern in Celeste dominiert - doch diesmal ging die Equipe aus Süßen in der Einzelwertung leer aus.

25.09.2023Riderman: Last dance im Black Forest

Zwei Tagessiege, zweimal Moritz (einmal Beinlich, einmal Palm) - so krönte das Team Strassacker am vergangenen Wochenende beim "Riderman" in Bad Dürrheim die überaus erfolgreiche Renn-Saison 2023.

05.08.2023Granfondo-WM: Moritz Beinlich zwei Sekunden hinter dem Podium

In Rahmen der UCI-Rad-WM in Glasgow fand gestern im schottischen Perth die Granfondo-Weltmeisterschaft der Amateure statt. Auf einem hügeligen 160-km-Kurs in den südlichen Highlands standen neun Fah

25.07.2023Rad am Ring: Vierfach-Sieg für Team Strassacker

Der Nürburgring: Kult-Event, Radsport-Festival und knallharter Formtest... Rad am Ring ist seit 20 Jahren ein echter Klassiker im deutschen Radsport – und feierte zum Jubiläum mit 9665 Startern ei

24.06.2023Tour Transalp: Manche mögen’s steil

Am vergangenen Sonntag fiel in Lienz der Startschuss zur 19. Tour Transalp. Rund 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich auf den Weg nach Arco am Gardasee - in sieben Etappen, mit 827,3 Kilo-

23.06.2023Tour Transalp: Wasser, viel Wasser

Am vergangenen Sonntag fiel in Lienz der Startschuss zur 19. Tour Transalp. Rund 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich auf den Weg nach Arco am Gardasee - in sieben Etappen, mit 827,3 Kilo-

Weitere Jedermann-Nachrichten

16.07.2024Schleizer Dreieck: “Pläne sind dazu da, sie zu ändern...“

Am vergangenen Sonntag stand für unser Team VeloLease der dritte von acht Läufen des German Cycling Cup 2024 (GCC) auf dem Programm. Es ging für 16 Runden mit 121 Kilometern auf die älteste Naturr

08.07.2024Pfalzlands: Auf der Weinstraße zu Eiswoog und Ungeheuer-See

(rsn) - "Badlands" in Spanien, "Flatlands" in den Niederlanden - ikonische Gravel-Events, die seit vergangenem Sommer ein Pendant in Deutschland haben, genauer in der Pfalz: Die "Pfalzlands" im Pfälz

01.07.2024«Lake and Alps»

Die Ostschweiz bietet landschaftlich alles, was das Herz jeder Radfahrerin und jedes Radfahrers höherschlagen lässt. Egal ob mit dem Rennrad oder Gravel Bike, hier findet man eine herausragender Str

29.06.2024World Bicycle Relief: Ein Fahrrad kann alles verändern

(rsn) - Das internationale Hilfs-Projekt World Bicycle Relief mobilisiert Menschen durch Fahrräder. WBR hat es sich zum Ziel gesetzt, bis zum nächsten Jahr eine Million Fahrräder auszuliefern un

24.06.2024Early-4-Birds @ Velo Wino: Im Schaltjahr mal was Anderes

Riemen- statt Klickpedale, Stahl- statt Carbonrahmen, Felgen- statt Scheibenbremsen, Wolle statt Funktionsfasern - das ist die VeloWino, bei der am vergangenen Sonntag im Weinheimer Schlosspark hunder

22.06.2024Tour Transalp: Glück im Unglück

Hallo von der Tour Transalp! Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer sind für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo- und etwa 16 000 Höhenm

21.06.2024Tour Transalp: Ein langer, heißer Tag zu dritt

Hallo von der Tour Transalp! Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer sind für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo und etwa 16 000 Höhenme

21.06.2024Straßenschlacht: “Urban Cross Challenge“ im Erzgebirge

(rsn) - Quer über Straßen, Brücken, Hindernisse, Wiesen und Wege, ja sogar durch einen LKW und die Stadthalle - sechs Mal ging die "Straßenschlacht" in der Stadt Limbach-Oberfrohna im Südwesten v

20.06.2024Tour Transalp: Hitzeschlacht am Monte Grappa

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

20.06.2024Hegau Gravel Race: Jasper Stuyven und Carolin Schiff sind dabei

(rsn) - Vor vier Jahren waren die geländegängigen Rennräder mit den breiten Reifen erstmals beim "Rothaus Hegau Bike-Marathon" in Singen dabei, nun wird daraus ein eigenes Rennen - das "Rothaus Heg

19.06.2024Tour Transalp: Im Energiespar-Modus durch die Dolomiten

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

19.06.2024Midsummer Challenge: Rund um die Sommersonnenwende

Die dänische Radsportbekleidungsmarke Pas Normal Studios startet übermorgen, am 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres, die vierte Ausgabe der "Midsummer Challenge" auf Strava. Bis zum 30. Juni

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine