Museumsreif: das Trikot des Bergmeisters

11.09.2002  |  Radsportprominenz auf der IFMA Cologne 2002 (12. bis 15. September):
Marcel Wüst, einer der besten und bekanntesten Radrennfahrer Deutschlands, übergibt sein während der Tour de France 2000 erobertes Bergtrikot in die Sammlung des Deutschen Sport- und Olympia-Museums Köln. Die Übergabe findet am Freitag, 13. September 2002, um 11.00 Uhr auf dem Stand des Bund Deutscher Radfahrer (BDR), Frankfurt/Main, in der Eventhalle 14.2 statt.

Marcel Wüst ist eigentlich bekannt für seine Sprinterqualitäten. Um so erstaunlicher war die Tatsache, dass er während der Tour 2000 die Bergwertung anführen konnte, das erste Mal überhaupt ein Deutscher in der langen Geschichte der Frankreichrundfahrt. Das weiße Trikot mit den roten Punkten, das er damals als Spitzenreiter der Bergetappen erhielt, gibt er in Anwesenheit von BDR-Präsidentin Sylvia Schenk und BDR-Geschäftsführer Karsten Schütze in die Obhut von Museumsdirektor Dr. Karlheinz Wiegmann Deutsche Sport- und Olympia-Museum verfügt über eine Radsportausstellung. Und Dr. Wiegmann freut sich, "dass diese mit der Übergabe des Trikots optimal ergänzt wird."

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine