Neuer Teilnehmerrekord am Schweizer Radmarathon

01.07.2003  |  Rund 240 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich für die 3. Austragung der Schweizer Radmarathons angemeldet. Am Freitag, 4. Juli ab 06:00 begint für über 90 Randonneure die Radfernfahrt Bern-Bodensee-Bern.
Die Randonneure haben das "einfachste" Los gezogen. Es gilt, die endlosen 609 Km in maximal 40 Stunden zurückzulegen. Die schwierige Topografie wird dafür sorgen, dass nicht für jeden Teilnehmer eine Fahrt in einen lauen Sommerabend, sondern vielmehr auch eine Fahrt an die physischen und psychischen Grenzen auf dem Programm steht. Auf jeden Fall haben die Randonneure die Gelegenheit, bei der Streckenmitte ein paar Stunden zu schlafen.

Die 46 gemeldeten Elitefahrer, Startzeit ab 12.45, werden mit ihrem Zeitlimit von 33 Stunden haushälterisch umgehen müssen, noch viel härter wird es für die 12 Teilnehmer aus 5 Ländern, welche sich für die Qualifikation für das legendäre Race across America RAAM angemeldet haben. Diese Extremsportler müssen, um sich zu qualifizieren, die Strecke in lediglich 21:15 h zurücklegen, notabene ist dabei Windschattenfahren verboten.

50 Randonneure haben sich für ein "Brevet des Randonneurs Mondiaux" angemeldet. Das Bestehen einer Brevetserie über 200, 300, 400 und 600 km ist die Qualifikationsbedingung für eines der längsten und härtesten Langstreckenrennen der Welt - "Paris-Brest-Paris" über 1200 Km - welches im kommenden August stattfindet.

Bekannte Namen auf der 600er Strecke sind unter anderem:
Armin Köhli, CH, Mitglied des Schweizerischen Paralympic-Team
Peter Holy, D, mehrfacher Hawaii-Triathlon Finisher
Marek Schuster, D, Inhaber diverser Ausdauer-Weltrekorde
Reinhard Schröder, D, Spitzenplätze an diversen 24h-Rennen, Paris-Brest-Paris und ACR1111 Finisher
Thomas Jaklitsch, A, diverse 24h-Rennen, ACR1111 Finisher, Streckenrekordinhaber der "Tour de Mur"
Manfred Brockhaus, D, Absolvent von 7 PAC-Tours (across America) und unzähligen weiteren Langstreckenfahrten

Nicht zu vergessen sind die 6 Damen und ein mutiger Militärrradfahrer welche sich auf diese extrem lange Strecke wagen.

Ähnlich den Läufern gibt es auch bei Radmarathon Schweiz einen Halbmarathon - die "300 km von Bern". Zwei Drittel der Distanz wird auf der Originalstrecke von BBB gefahren.
Für diese, und die Strecke über 110 Km, welche am Samstag befahren werden, hat sich eine weitere Hundertschaft eingeschrieben, darunter ebenfalls 5 Damen und eine Patrouille mit 5 Militärradfahrern.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine