Race Across The Alps

09.07.2003  |  Das Race Across The Alps ist eines der schwierigsten Eintagesrennen der Welt. 540 km und fast 13.000 Höhenmeter sind dabei über 12 Alpenpässe (u.a. Stilfserjoch, Gaviapass, Mortirolopass, Berninapass, Flüelapass) am 11. Juli 2003 zu überwinden. Ausgangspunkt ist Nauders am Reschenpass. Von dort zieht sich die große Schleife über einige italienische und Schweizer Passstrassen zurück nach Nauders. 35 Extremsportler aus 8 Nationen wurden vom Veranstalter für dieses exklusive, außergewöhnliche Hochalpinabenteuer ausgewählt, unter ihnen heuer auch Stars, wie Andrea Clavadetscher (Sieger Race Across Amerika 2001), Claudio Vandelli (Olympiasieger 1984 Los Angeles), Tinker Juarez (MTB-Marathonweltmeister 2002) oder Daniel Wyss (24-Stunden-Weltrekordler). Es ist nicht nur die lange Distanz, sondern die enormen 13.000 Höhenmeter, die dieses Wettrennen zu einer echten Herausforderung machen. Und die großen Höhenunterschiede, die man durchgehend absolvieren hat, denn alleine bei den Auffahrten auf das Stilfserjoch oder den Berninapass hat man aus dem Tal fast 2000 Höhenmeter zu überwinden. Auch die außergewöhnliche Höhenlage, in der man sich lange aufhält, erschwert das Treten - Stilfserjoch, Berninapass und Umbrailpass sind höher als 2500 Meter! Letztlich kann alles noch durch einen Wetterumschwung, mit dem man im Hochgebirge jederzeit rechnen muss, mit Regen, Sturm oder Schnee - auch im Juli! - um ein Vielfaches verschärft werden. Und bei den langen Abfahrten von den hohen Alpenpässen in der Nacht mit Stirnlampe ist höchste Vorsicht geboten, auch weil die Konzentration durch die Müdigkeit beeinträchtigt ist. "Kraft und Ausdauer alleine sind zu wenig. Nur mit der optimalen Mischung aus körperlicher Kraft und mentaler Stärke kann man dieses Rennen im Grenzbereich der Leistungsfähigkeit beenden", meint der Österreichische Extremabenteurer Rolf Majcen vom Team "MONTURA International", der sich als einer der 35 Auserwählten dem RATA stellen wird.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine