Kathrin Gutensohn gibt den Startschuss zur 3. Etappe der adidas BIKE Transalp Challenge

21.07.2003  |  Am Montag Morgen um 8 Uhr machten sich die Teilnehmer auf den Weg nach Neukirchen am Grossvenediger. Zu Gast auf der heutigen Etappe war neben der Startschützin Kathrin Gutensohn auch Uschi Disl, die selber am Rennen teilnahm. Ebenso wie Formel 1 Pilot Alexander Wurz, der mit Markus Rainer, Teamchef des Siemens mobile Cannondale Mountainbike Team, ab heute bei der adidas BIKE Transalp Challenge mitfährt.

Die heutige Etappe war mit 51,60 Kilometern und 2.547 Höhenmeter „kurz und knackig“. Dabei mussten die Biker auch die berühmte Hahnenkamm-Abfahrt bewältigen – natürlich anders herum als im Winter die Ski-Cracks. Bereits nach 2:59:30 erreichten Gesamtführenden Bart Brentjens und Carsten Bresser das Ziel. Uschi Disl, bekannt als gute Bikerin, schlug sich mit einer Zeit von 4:20:37 mehr als achtbar.

Alex Wurz und Markus Rainer kamen nach 4 Stunden und 28 Minuten ins Ziel. Die heutigen Sieger der unterschiedlichen Kategorien waren Werner Wagner und Martin Hornegger (Team Siemens M55 – adidas 3:09:20) bei den Masters (gemeinsames Alter > 80 Jahre), Matthias Ball und Kathrin Schwing (Team Bergwerk-Renault, 3:32:52) in der Mixed-Wertung und Lesley Tomlinson und Gretchen Reeves (Team Rocky Mountain Crystal Decision 3:56:45)

Morgen am vierten Tag des härtesten Mountainbike-Rennens der Welt geht es auf der Königsetappe weiter ins italienische Südtirol nach Brixen. 147,33 Kilometer und 3.526 Höhenmeter müssen die Biker auf der längsten Etappe, die seit 6 Jahren jemals bei der adidas BIKE Transalp Challenge gefahren wurde, bewältigen. Es geht von Neukirchen über den Gerlospass, durch Mayrhofen auf das Pfitscherjoch, dann über Stilfes bis nach Brixen.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine