Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mountainbike-Guide-Seminar in der Rhön

22.03.2004  |  Mountainbiking (MB) gehört zu den Trendsportarten. Die Natur auf eine andere Art und Weise sich erschließen und dabei den Bogen zu schlagen zwischen Naturerlebnis, Fitness und Sport sowie eines aktiven Freizeiterlebnisses möchten viele Menschen erleben. Um diesem Wunsch Rechnung zu tragen bietet die vhs Rhön und Grabfeld in Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club und Naturpark und Biosphärenreservat Bayerische Rhön e. V. das 1. Mounntainbike- Tourenguide- Seminar vom 28. bis 31.Mai in der Rhön an. Das Seminar wendet sich an Personen, die mit Gruppen sich die Rhön auf dem Mountainbike erschließen möchten bzw. eine Grundausbildung im Führen von MB-Gruppen erwerben möchten.

Das viertägige Seminar steht unter dem Motto „Mountainbike - Touren planen, vorbereiten und führen“
Mountainbike-Touren finden fast ausschließlich in naturnahen Gebieten statt. Dabei werden überwiegend Wege befahren, die auch von anderen Freizeitbetätigungen genutzt werden. Zunehmend werden auch in den Tourismusgebieten Angebote für Mountainbiker geschaffen und vor allem auch geführte Touren angeboten. Zur Vermeidung von Konflikten und aus rechtlichen Aspekten sollten diese Mountainbike-Tourenguides ein entsprechendes Training absolviert haben. Die Volkshochschule Rhön und Grabfeld bietet zusammen mit Referenten des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs ein ADFC-Bike Guide Training an. Es orientiert sich an den seit vielen Jahren erfolgreichen ADFC-Radtourenleiterseminaren und wurde um spezielle Mountainbike-Inhalte ergänzt. Das BikeGuideTraining ist bewusst nicht als Übungsleiterausbildung angelegt und verzichtet deswegen z. B auf die Vermittlung von sportphysiologischen Themen. Die Teilnehmer des Seminars erhalten die wichtigsten Grundkenntnisse zur Planung und Vorbereitung von Mountainbike-Touren und zur Führung von Mountainbike-Gruppen. Das Seminar 2004 geht erstmals auch auf naturschutzfachliche Dinge ein und soll bei den künftigen Touren- Guides Interesse dafür wecken, bei den Touren auch ein „Landschaftsführer“ zu sein. In den theoretischen Seminareinheiten informiert das Seminar darüber, was bei der Planung, Vorbereitung und der Durchführung einer Tour zu beachten ist. Ein Naturschutzpädagoge informiert u.a. über Landschaftsformen und Schutzgebiete. In den praktischen Seminareinheiten werden Mountainbike-Touren unter wechselnder Leitung der Teilnehmer durchgeführt. Dabei kommen auch Satelliten-Navigationsgeräte zum Einsatz. Unter Leitung eines versierten Mountainbikers wird im Gelände Fahrtechnik geübt, ein Naturschutzpädagoge und Landschaftsführer gibt Tipps aus seiner Praxis vom Führen von Gruppen. Ein Fahrradmechaniker gibt Tipps für den Bike-Check vor der Tour und die kleine Reparatur bei Pannen unterwegs.

Anzeige

Voraussetzungen zur Teilnahme: Volljährigkeit, Erfahrung als Mountainbiker, eigenes verkehrssicheres Mountainbike (StVO-Tauglichkeit nicht erforderlich), Nachweis Sofortmaßnahmen am Unfallort.
Bei den Touren besteht Helmpflicht; Teilnahme an den Touren auf eigene Gefahr.

Die Teilnehmeranzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Für ADFC Mitglieder ist ein Kontingent der zur Verfügung stehenden Plätze reserviert. Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung des ADFC und der Volkshochschule Rhön und Grabfeld sowie eine Tourenleitermappe mit den Inhalten des Seminars.

Interessenten erhalten bei der Volkshochschule Rhön und Grabfeld, Marktplatz 2, 97638 Mellrichstadt, Tel. 09776/7177 Infomaterial. Informationen sind auch über das Internet www. vhs-rhoen-grabfeld.de erhältlich.

Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige