April, April! Radsportbezirk Lahn erhebt Tretrad-Maut

01.04.2004  |  Die Haushaltslage vieler Kommunen ist ernst - Kürzungen und Sparmaßnahmen sind an der Tagesordnung. Auch Sportvereine müssen auf Zuschüsse verzichten und haben weniger Geld in ihren Kassen. Im Radsportbezirk Lahn, der Interessensvertretung der radsporttreibenden Vereine im mittelhessischen Raum, soll sich das jetzt ändern: In einem Pilotprojekt testet man ab heute die Tretrad-Maut für Fahrradfahrer.

"Für die Benutzung von Verkehrswegen in den Landkreisen Gießen, Lahn-Dill, Marburg-Biedenkopf und Vogelsberg (Altkreis Alsfeld), mit einspurigen Tretfahrzeugen mit zwei Rädern, ist eine Gebühr (...) fällig.", heißt es in der ab 01. April 2004 geltenden Bestimmung.

Der Vorsitzende des Radsportbezirk Lahn, Dr. Peter Pagels, rechnet mit einer positiven Resonanz in der Bevölkerung: „Radfahren macht schlank, hält fit und Sport im freien stärk das Immunsystem. Der Kauf einer Mautplakette ist somit eine lohnende Investition in unsere Gesundheit“.

Ein Mautdebakel wie bei den LKW hält Pagels für ausgeschlossen. „Auf Mautbrücken und Lesegeräte an jedem Fahrrad können wir vollkommen verzichten. Unser Projekt funktioniert auf denkbar einfache Weise“.

Pagels: „Tretrad-Mautplaketten sind seit heute für 12 Euro pro Stück bei der Geschäftsstelle des Radsportbezirk Lahn zu beziehen und haben einen Geltungszeitraum von 12 Monaten. Man bringt sie mit ihrer selbstklebenden Rückseite gut sichtbar am Steuerrohr des Fahrrades an“. Danach stünde der freien Fahrt zum Bäcker oder dem Ausflug mit der Familie nichts mehr im Wege, so Pagels. Man sollte aber sorgsam darauf achten, auf einem Rad mit Mautplakette unterwegs zu sein, denn fährt man ohne, winkt ein Reuegeld.

Besonders an Wochenenden will man mit scharfen Kontrollen die Einhaltung der Mautbestimmung überwachen. „Mitarbeiter des Ordnungsamtes sind für uns auf den Radwegen unterwegs und halten die Augen auf“, erklärt Dr. Peter Pagels und fügt an „Wird man ohne Plakette erwischt, ist ein Reuegeld in Höhe von 10 Euro fällig. Wer großes Pech hat, wird dann gleich mehrmals am Tag erwischt und muss tief in die Tasche greifen.“

'Maut-Muffeln’ tut sich aber schon jetzt ein Schlupfloch auf: Zahlreiche Radsportvereine haben angekündigt, ihren Mitgliedern die Kosten für eine Tretrad-Plakette zu erstatten.

Wer es bislang noch nicht bemerkt haben sollte, heute ist der 1. April!)

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine