Anzeige
Anzeige
Anzeige

„best for bike - der deutsche Fahrradpreis" 2005

Abstimmern und gewinnen

21.06.2005  |  Der bundesweite Wettbewerb "best for bike - der deutsche Fahrradpreis" wird auch 2005 wieder vergeben. Dazu werden über das Internet unter der Adresse www.best-for-bike.de fünf vorbildliche Projekte aus dem Bereich Radverkehr vorgestellt. In einer bundesweiten Abstimmung wird unter diesen fünf Projekten jenes ermittelt, welches aus der Sicht der Bevölkerung den Radverkehr am meisten fördert. Ziel des Wettbewerbes ist es, Rad fahren neben dem Freizeitsport auch als wichtigen Verkehrsträger im Alltag stärker ins Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken.

Zu Beginn dieses Jahrtausends wurde der Wettbewerb „best for bike“ ins Leben gerufen. Inzwischen ist „best for bike“ die bekannteste und renommierteste Auszeichnung zum Thema Radverkehr in Deutschland.

Anzeige

Neben der mit 5.000 Euro dotierten Auszeichnung „fahrradfreundlichste Entscheidung des Jahres“ wird seit 2003 alljährlich auch die „fahrradfreundlichste Persönlichkeit“ ausgezeichnet.

Ziel des Wettbewerbs ist es, Radfahren nicht nur als Freizeitsport, sondern auch als wichtiges Verkehrsmittel stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken. Denn am Beispiel der Wettbewerbsteilnehmer wird deutlich, dass auch für das Fahrrad zahlreiche, innovative, kreative und bemerkenswerte Maßnahmen ergriffen wurden, die die Attraktivität des Radfahrens in Freizeit und Alltag erhöhen.

So sollen mit den beiden „best for bike“-Auszeichnungen zum einen die Akteure gewürdigt werden, die sich durch besondere Leistungen im Bereich der Radverkehrsförderung hervorgetan haben. Gleichzeitig ist „best for bike“ aber auch die Bühne, um Entscheidungsträger in Politik und Verwaltung sowie eine breite Öffentlichkeit für das Thema Radverkehr zu sensibilisieren.

Ausrichter von „best for bike“ sind das Ministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, die Arbeitsgemeinschaft „Fahrradfreundliche Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen“ (AGFS) und den Zweirad-Industrie-Verband (ZIV).

Alljährlicher Höhepunkt des Wettbewerbs ist natürlich die Preisverleihung selbst. Sie findet traditionell im Rahmen des Radverkehrskongresses statt. Dieser Fachkongress ist zugleich die Eröffnungsveranstaltung des Internationalen Fahrradmarktes IFMA Cologne.

Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige