„Mit dem Rad zur Arbeit 2005“

Teilnehmerzahl erneut um 25% gesteigert

01.10.2005  |  Rund 50.000 Radlerinnen und Radler in knapp 4.400 Betrieben beteiligten sich diesen Sommer mit mehr als 12.000 Teams an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. In ihrem fünften Jahr konnte diese Mitmachaktion ihre Teilnehmerzahl damit erneut um 25% steigern. Ziel der vom Landesverband Bayern des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) 2001 initiierten und seither in Zusammenarbeit mit der AOK durchgeführten Initiative ist es, dem Bewegungsmangel und den daraus resultierenden Zivilisationskrankheiten entgegenzuwirken.

Erstmals fand die Aktion heuer bundesweit statt; die Aktionszeiträume unterschieden sich dabei von Bundesland zu Bundesland. In Bayern schwangen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Zeit von 13. Juni bis 10. Juli für den Weg zur Arbeit aufs Rad. Als Anreiz gab es attraktive, ausnahmslos von Sponsoren zur Verfügung gestellte Preise zu gewinnen. Wer in den vier Wochen der Aktion an mehr als der Hälfte seiner Arbeitstage das Rad für den Arbeitsweg benutzte, gelangte in die Ziehung der drei Hauptpreise einer Mittelmeerkreuzfahrt, eines Wellnessurlaubs und einer Städtereise mit Konzertbesuch. Darüber hinaus kamen in regionalen Ziehungen nochmals attraktive Sachpreise von Fahrrädern über Fahrradtaschen bis hin zu Eisenbahntickets zur Verlosung. Die Teilnahme erfolgte in Kleingruppen mit höchstens vier Personen. Wie im vergangenen Jahr winkte als Gemeinschaftspreis für eines dieser über 12.000 Teams in Bayern eine Ballonfahrt.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine