Ein neues Event am Fahrradhimmel

20-Stunden Radmarathon am 11. August in Fell

Von Christoph Adamietz

02.06.2006  |  Am 11.August 2006 wird in Fell bei Trier um 21 Uhr der 20-Stunden-Radmarathon gestartet. Die erstmalig ausgetragene Veranstaltung ist ein Wettbewerb mit Zeitmessung für Vierer-Teams und Einzelstarter auf einem anspruchsvollen Rundkurs von 16km Länge mit 325 Höhenmetern.

Veranstaltet wird das Rennen vom SV" Fortuna" Fell und dem RV Schwalbe Trier. Letzterer hatte bereits im Mai die Südwestdeutschen Meisterschaften im Radsport in Leiwen erfolgreich ausgerichtet.

Wenn man sich die Streckenführung anschaut, dürfte schnell klar werden, dass dieser Wettbewerb kein Zuckerschlecken sein wird. Start ist auf dem Schulhof in Fell. Von dort ührt die Strecke in die Weinbergstraße. Über einen leichten Anstieg von einer Länge von 2 Kilometern führt die Strecke in Richtung Grundtal.

Vom Grundtal aus geht es weiter in Richtung Thomm, wo ein Anstieg von 320 Höhenmetern zu bewältigen ist. Kurz vor Thomm biegt die Strecke auf einen Wirtschaftsweg, der wieder nach Fell führt. Dieser Streckenabschnitt hat ein starkes Gefälle mit einer Neigung von circa 17 Prozent Durch den Bewuchs dieser Strecke entsteht ein Eindruck von einem Tunnel. In der Nacht ist dieser Abschnitt der Strecke selbstberständlich genügend beleuchtet.

Zum Schluss geht es um eine 90°- Kurve und man befindet sich wieder in der Ortschaft Fell. Nach einem bissigen Anstieg durchqueren die Fahrer das Neubaugebiet. Anschließend geht es bergab in Richtung Jugendheim und von dort zurück zum Schulhof.

Auf dem Schulhof beginnt nun die Wechselzone. Das Festzelt wird von den Radfahrern durchfahren und die Strecke wird von neuem in Angriff genommen.

Gewertet werden beim 20-Stunden-Radmarathon nur die Teams/Einzelfahrer, die 40 Prozent der Fahrstrecke des Siegerteams ihrer Klasse absolviert haben. Sieger ist das Team/Einzelfahrer, das die meisten Runden absolviert hat. Bei Rundengleichheit ergibt sich die Rangfolge aus der gefahrenen Zeit. Das Team mit der kürzesten Fahrzeit bei gleicher Rundenzahl hat gewonnen. (höchste Durchschnittsgeschwindigkeit).

Weitere Informationen rund um den Wettbewerb sowie das Anmeldeformular findet man unter www.20hradmarathon-fell.de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine