Zielankunft in 2445 Meter Höhe

Italiener gewinnt Jedermann-Bergzeitfahren

Von Christoph Adamietz

05.06.2006  |  Roland Stauder hat am Pfingstsonntag die 11. Ausgabe des Jedermann-Bergzeitfahrens hinauf zum Großglockner gewonnen. Der 34jährige Italiener bewältigte die 27 Kilometer lange Strecke in 1:11:57 und konnte damit seinen Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen.

Bei gleicher Streckenführung brauchte der Triumphator im Vergleich zum letzten Jahr über drei Minuten weniger bis ins Ziel.

Bester deutscher Starter war der 25jährige Stefan Thaller, der am Ende Rang 4 belegte. Auf Rang 6 kam sein 41jähriger Landsmann Thomas Brengartner.

Insgesamt nahmen über 1400 Hobbyradler/innen an dem Event teil, meisterten die 1700 Höhenmeter erfolgreich und kamen schließlich mehr oder weniger erschöpft auf einer Höhe von 2445 Metern ins Ziel.

Weitere Informationen zu dieser spektakulären Veranstaltung gibt es unter http://www.glocknerkoenig.com/de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine